TuS Bruchhausen und Freddy Quebbemann gehen getrennte Wege

Im Sommer ist nach 8 Jahren Schluss

TuS 02 www.tus-bruchhausen.de/Fussball/tus-bruchhausen-und-freddy-quebbemann-gehen-getrennte-wege/

Im Sommer 2018 geht eine Ära zu Ende. Nach acht gemeinsamen Jahren gehen der TuS Bruchhausen und Trainer Freddy Quebbemann getrennte Wege.

Zeit für Veränderung gekommen

Am 27. Mai ist Schluss. Trainer Freddy Quebbemann hört am Ende der aktuellen Saison beim TuS 02 auf. „Für Ihn ist im Sommer der richtige Zeitpunkt um etwas Neues auszuprobieren. Auch uns kann frischer Wind nicht schaden. Das hatte sich auch im letzten Winter schon angedeutet, es ging um den passenden Zeitpunkt. Auch wir von Vereinsseite wir haben lange überlegt, hätten aber eher nochmal ein Jahr drangehängt,“ kommentiert Sportvorstand Tim Kuhlmann. „Wir haben Freddy Quebbemann sehr viel zu verdanken. Er kam vor fast 8 Jahren in einer schweren Phase in der B-Liga zu uns. Er hat großen Anteil daran, dass sich der Verein seitdem so hervorragend entwickelt hat. Im Sommer werden wir ihn für diese lange gemeinsame Zeit gebührend verabschieden.“

In der Saison 2010/2011 wechselte Freddy Quebbemann vom TuS Müschede an die Hiag und übernahm als Spielertrainer die 1. Mannschaft des TuS 02. Gleich im ersten Jahr schaffte der TuS Bruchhausen als Meister mit 27 Punkten Vorsprung den Aufstieg in die A-Liga. Anschließend wurde Freddy Quebbemann mit seiner Mannschaft in der A-Liga 10., 11., 6., 4., 7. und in der letzten Saison achter. Aktuell überwintert der TuS 02 überraschend auf dem ersten Tabellenplatz der A-Kreisliga. Bis zur Sommerpause stehen nun noch 16 Spiele in der Kreisliga A auf dem Programm.


Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel Website: http://www.tus-bruchhausen.de/Fussball
Mehr Berichte und Fotos rund um die Fußball-Abteilung des TuS Bruchhausen finden ihr auf www.tus-bruchhausen.de sowie Facebook und YouTube.