2:4-Niederlage gegen FC BW Gierskämpen

Der TuS Bruchhausen musste eine erneute Niederlage gegen den FC BW Gierskämpen hinnehmen. Die TuS-Elf verlor dabei nicht nur das Spiel um Platz zwei sondern auch Stürmer Kai Oberreuther der verletzungsbedingt wohl bis zum Saisonende ausfällt. Nachdem der TuS schon mit 0:3 zurücklag, hätten die Gastgeber die Partie beinahe noch gedreht.

Tobias Walter fehlte wegen der fünften gelben Karte

Tobias Walter fehlte wegen der fünften gelben Karte

Die Mannschaft des TuS Bruchhausen startet gut ins Spiel und erarbeitete sich in der Anfangsviertelstunde eine Mehrzahl an Spielanteilen. Auch die ersten Torchancen gingen anschließend auf das Konto des TuS Bruchhausen. Die beste Tormöglichkeit im ersten Durchgang hatten Dennis Pérez Gomes und Sebastian Winkelmann zugleich. Zunächst traf Dennis Pérez Gomes aus 16 Metern nur den Innenposten, worauf der Ball zu Sebastian Winkelmann zurücksprang und dieser ebenfalls nur den Innenposten traf. Dem FC-Keeper blieb zweimal nur das Nachsehen, dennoch landete das Leder nicht im Netz.

Sebastian Winkelmann trifft wieder nur den Pfosten für den TuS 02

Sebastian Winkelmann trifft wieder nur den Pfosten für den TuS 02

Anschließend konnten auch die Gäste aus Gierskämpen Torchancen kreieren, doch Torhüter Willi Lüneburg war stets zur Stelle. Nach knapp einer halben Stunde war er dann beim Schuss von Gäste-Spieler Kamil Mika machtlos und musste den 0:1-Rückstand hinnehmen (25.). In der Folge kam es dann noch dicker für den TuS Bruchhausen, Top-Stürmer Kai Oberreuther musste verletzt ausgewechselt werden und droht nach ersten Erkenntnissen das Saisonaus. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung der Gäste aus Gierskämpen. Zuvor hatte Marcel Linke noch die Möglichkeit das Spiel mit seinem Heber über den Torwart auszugleichen, doch sein Ball landete nur auf dem Außennetz des Gästetores.

Grazian Schwoch (r.) startet die Aufholjagt

Grazian Schwoch (r.) startet die Aufholjagt

Nach dem Seitenwechsel kam der FC BW Gierskämpen besser aus der Kabine und konnte per Kopfball durch Christopher Gierse für die Führung auf 2:0 ausbauen (55). Knapp zehn Minuten später gelang dem Doppeltorschützen Christopher Gierse, dann ein Sonntagsschuss aus 20 Metern zum 3:0 (65.). Die Partie schien gelaufen, doch anschließend dreht der TuS Bruchhausen nochmal richtig auf um die drohende Niederlage doch noch zu verhindern. Zunächst war es TuS-Stürmer Grazian Schwoch der den Ball gekonnt ins Tornetz hob und auf 1:3 verkürzte (71.). Nur drei Minuten später ging die Aufholjagt weiter TuS-Kapitän Sebastian Schacht köpfte den Ball zum 2:3-Anschlusstreffer ebenfalls gekonnt ein. Im letzten Drittel des Spiels dominierte der TuS Bruchhausen die Partie.

klarer Elfmeter, Fabian Petermann wird im Strafraum gelegt

klarer Elfmeter, Fabian Petermann wird im Strafraum gelegt

Zehn Minuten vor dem Spiel Ende tankte sich der eingewechselte Fabian Petermann im Strafraum des FC BW Gierskämpen durch und wurde anschließend von seinem Gegenspieler von den Beinen geholt. Was folgte war klar, Strafstoß und gelbe Karte. Doch Gäste-Spieler Schwedler feuert dem Schiedsrichter noch einige Worte hinterher und so schickte dieser in mit galt rot vom Feld. Elfmeter, ein Mann mehr und noch zehn Minuten zuspielen, in diesem Spiel war plötzlich mehr drin als nur der Punkt. Dennis Pérez Gomes schnappte sich beim Strafstoß das Leder und setzte zum zweiten Mal an diesem Tag an den Pfosten. Welch ein Pech an diesem Tag. Den anschließenden Nachschuss konnte Dennis Pérez Gomes zwar sicher verwandeln, doch der Schiedsrichter entschied richtig als anschließend auf Freistoß für Gierskämpen erkannte. Der Schütze selbst darf nicht ein zweites Mal den Ball spielen, ohne dass ein anderer Spieler den Ball nach dem Elfmeterschuss berührt.

Auch nach dem verschossen Elfmeter warf der TuS Bruchhausen alles nach Vorne und kassierte in der Nachspielzeit noch das 4:2 durch einen Konter. Kamil Mika vollendete seinen Sololauf zum 4:2 für die Gäste (90.+5).

Nach der dritten Niederlage in Folge ist der TuS Bruchhausen und auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht. Doch ein Blick auf die Rückrundentabelle genügt, denn in der Hinrunde holte der TuS Bruchhausen nach acht Spieltagen sogar mit elf Zählern einen Punkt weniger als in der aktuellen Rückrunde (12 Punkte). In der kommenden Woche geht es dann zum Tabellennachbarn TuS Voßwinkel.

Aufstellung: Lüneburg – Knaup, Müller, Hakenesch – Winkelmann (Ballauf), Schacht, Norek (Petermann), Kurt – Pérez Gomes – Oberreuther (Schwoch), Linke
Tore: 0:1 Kamil Mika, 0:2 Christopher Gierse, 0:3 Christopher Gierse, 1:3 Grazian Schwoch, 2:3 Sebastian Schacht, 2:4 Kamil Mika
Rote Karte: Nico Schwedler (Gierskämpen / 80.)