Aus nach Platz drei in der Endrunde

Die Mannschaft des TuS Bruchhausen erreichte in ihrer Endrundengruppe nur den dritten Platz und verpasste damit den Einzug ins Halbfinale. Im ersten Gruppenspiel gegen den TuS Oeventrop müsste das Team von der Hiag gleich einen doppelten Rückstand hinnehmen. Doch die TuS Elf kämpfte sich zurück ins Spiel. Mehmet Kurt und Daniel Arens glichen das Spiel wieder aus. Am Ende der 15 Spielminuten stand dann 2:2 als Endstand auf der Anzeigetafel.

Im zweiten Spiel gegen TuS Müschede, waren beide Mannschaften drauf bedacht keinen Fehler zu machen. In den Schlusssekunden hatte die Mannschaft des TuS Bruchhausen noch eine gute Möglichkeit zum Sieg, doch wollte der Ball im Getümmel vor dem Müscheder Tor einfach nicht ins Netz. So blieb die Partie torlos.

Vor dem letzten Spiel gegen den SV Hüsten 09 war klar, dass man nur mit einem Sieg den Einzug ins Halbfinale schaffen würde. Die Partie verlor Bruchhausen allerdings aussichtslos mit 0:4. Am Ende bedeutete das Platz drei in der Endrundengruppe vor dem TuS Müschede. Der SV Hüsten 09 und der TuS Oeventrop zogen als Gruppenerster und zweiter ins Halbfinale ein.

Für die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann geht es bereits am kommenden Samstag weiter, dann steht die Vorrunde des RWE WinterCups in Arnsberg an. Gruppengegner unter anderem der SuS Langscheid/Enkhausen und Vizestadtmeister Gierskämpen.