Bruchhausen feiert Derbysieg gegen Hüsten 09 II

Die 1. Mannschaft des TuS Bruchhausen hat das erste Heimspiel im Jahr 2017 gewonnen. Im Derby gegen den SV Hüsten 09 II gewann die Mannschaft von der Hiag mit 1:0 (0:0). Damit verteidigte das TuS-Team den dritten Tabellenplatz der A-Liga.

Rainer Müller erzielt gegen Hüsten sein achtes Saisontor

Daniel Dembinski machte im TuS-Tor eine ganz sichere Partie.

Daniel Dembinski machte im TuS-Tor eine ganz sichere Partie.

Im ersten Pflichtspiel des Jahres traf die TuS-Elf im Sportpark An der Hiag auf die Reservemannschaft des Landesligisten SV Hüsten 09. Bei stark wechselnden Wetterbedingung entwickelte sich ein munteres und ansehnliches Fußballspiel. Im ersten Durchgang kontrollierte die Hiag-Elf die Partie in ruhiger Art und Weise. In der Defensive präsentierte sich das Team extrem sattelfest und ließ im ersten Durchgang keine einzige Torchance der Gäste aus Hüsten zu. Lediglich ein indirekter Freistoß im Strafraum sorgte, wohlbemerkt vor der Ausführung, für eine Gefahrensituation. In der Offensive wiederum erspielte sich der TuS Bruchhausen geduldig seine Torchancen. Den einzigen Wermutstropfen bildeten die beiden liegengelassen hundertprozentigen Tormöglichkeiten des TuS 02. Erst Rainer Müller und später Christian Rodrigues Gomes verpassten jeweils aus kurzer Distanz und setzten das Leder über das Tor. Am Ende ging es nach einer der besten Halbzeiten in dieser Saison mit nur 0:0 in die Kabinen.

Bruchhausen gewinnt das erste Heimspiel im Kalenderjahr 2017.

Bruchhausen gewinnt das erste Heimspiel im Kalenderjahr 2017.

Nach dem Seitenwechsel legte die Hiag-Elf einen Blitzstart hin. Christian Rodrigues Gomes passt den Ball von außen rein. Marcel Linke lässt durch. Rainer Müller (46.) wiederum schließt aus elf Metern ab mit dem linken Fuß und trifft unten links zum 1:0. Ein tolles Tor. Nach der Führung wurde die Partie etwas unübersichtlicher mit vielen kleinen Foulspielen auf beiden Seiten. Die Partie blieb jedoch über 90 Minuten fair. Bis zur Schlussphase hatte das TuS-Team das Spielgeschehen im Griff. Was fehlte war der letzte spielentscheidende Angriff. Auf der Gegenseite hatte TuS-Keeper Daniel Dembinski seine Abwehrreihe im Griff, bis zur Nachspielzeit hatte der SV Hüsten 09 II so gut wie keinen Torabschluss. Erst als der Schiedsrichter völlig überzogene vier Minuten Nachspielzeit anzeigte warf der SV Hüsten 09 II alles nach vorne. In der Nachspielzeit kam der die 09-Reserve jedoch nur einmal gefährlich zum Abschluss. Als der Schiedsrichter dann nach mehr als sieben Minuten Nachspielzeit das Spiel beendete stand der TuS 02 endlich als Derbysieger fest. Insgesamt war es eine starke Partie des TuS Bruchhausen mit der man sehr zufrieden sein konnte.

Mit dem zwölften Saisonsieg verteidigt der TuS Bruchhausen den dritten Tabellenplatz der Kreisliga A. Während der Rückstand auf den zweiten Rang weiterhin nur ein Punkt beträgt, vergrößert dieser Heimsieg den Vorsprung auf Rang vier wieder auf zwei Punkte. In der kommenden Woche hat der TuS 02 auf Grund des Rückzuges des SC Neheim II spielfrei, ehe dann am 19. März der TuS Voßwinkel zu Gast im Sportpark An der Hiag ist.

Aufstellung: Dembinski – Mikolajczak (Knaup), Fischer, Jäkel, Westhoff (Oberreuther) – Rodrigues Gomes, Weber, Pérez Gomes, Hoffmann – Müller (Feininger) – Linke

Tore: 1:0 (46.) Müller