HIAG-Damen ziehen ins Viertelfinale des Kreispokals ein

Die Damenmannschaft der SG TuS Bruchhausen/TuS Niedereimer hat auch die 2. Runde des Kreispokal überstanden. Im Achtelfinale gewann die TuS-Damen im heimischen Sportpark An der HIAG mit 3:0 gegen die DJK VfK Iserlohn.

Am Mittwochabend empfing die Damenmannschaft die Gäste aus Iserlohn zum Pokalduell. Der Kreispokal der Damen wird von den Kreisen Arnsberg, Iserlohn und Lüdenscheid gemeinsam ausgetragen. Die Damen von der HIAG fanden gut in die Parie und gingen bereits nach zehn Spielminuten in Führung. Nach toller Vorarbeit von Sarah Artillero traf Vanesssa Rodrigues Gomes (10.) zum 1:0. Anschließend blieb die Heimmanschaft spielbestimmmend, das Ergebnis jedoch knapp.

Nach dem Seitenwechsel sorgte dann Celine Weber für die Entscheidung. Wieder war es Sarah Artillero die den Ball eroberte und für die spätere Torschützin vorlegt. Celine Weber (53.) fasste sich ein Herz und zog aus 16 Metern Torentfernung ab und traf zum 2:0. Nach einem indirekten Freistoß im Strafraum der DJK Iserlohn machten die HIAG-Damen den 3:0-Endstand klar. Lisanne Glaremin tickte an und Celine Weber (70.) versenkte den Ball im Tor der Gäste.

Damit stehen die Damen der SG TuS Bruchhausen/TuS Niedereimer in der Runde der besten achten Mannschaften. Das Viertelfinale wird am Mittwoch, den 20.11.2019 ausgetragen. Der Gegner wird in der Auslosung noch ermittelt. Ebenfalls bereits im Viertelfinale stehen die Landesligsten SV Oesbern, Bor. Dröschede und FC Iserlohn, Beziksligisten SF Sümmern sowie Ligakonkurrent SV Bachum/Bergheim. Zudem wird noch der Sieger zwischen den Kreisligisten FC BW Gierskämpen und SG Stockum/Allendorf ermittelt.