Hiag-Elf schlägt Neheim II mit 4:1 im Binnerfeld

Der TuS Bruchhausen hat den zweiten Sieg der Saison eingefahren. Im vorgezogenen Spiel beim SC Neheim gewann der TuS 02 mit 4:1. Mehmet Kurt (17.) und Phil Röttger (33.) hatten den TuS in Führung gebracht. Den Sack endgültig zu gemacht hatte Kai Oberreuther mit seinem Doppelpack (80./92.). Zum zwischenzeitlichen 1:2 aus Sicht der Gastgeber hatte SC Spieler Baran Arslan (48.) getroffen.

Das Spiel begann zunächst verhalten, es dauerte einige Minuten bis sich beide Seiten Torchancen erspielten. Anschließend wurde der TuS 02 aber besser. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde eine gute Kombination des TuS Bruchhausen, der SC Neheim kann den Ball nur halbherzig klären und so landet dieser bei Mehmet Kurt. Dieser zieht aus 25 Metern ab und trifft direkt ins Schwarze. Der Schuss von Mehmet Kurt (17.) eigentlich haltbar aber trotzdem zur 1:0 Führung drin. Anschließend wurde die Mannschaft von der Hiag immer besser. Kurz drauf hatte Marcel Linke das 2:0 auf dem Fuß doch der SC Keeper kann den Ball noch so eben zur Ecke klären.

Es folgte die 32. Spielminute, ein feiner Pass von Sebastian Schacht auf Stephen Hoffmann der den Ball noch kurz vor der Torauslinie flanken kann. In der Mitte lautere TuS Stürmer Phil Röttger (33.) der das Leder zum 2:0 im Neheimer Tor unterbringen konnte. Insgesamt eine gute Halbzeit des TuS Bruchhausen.

Kai Oberreuther trifft gleich doppelt bei seiner Rückkehr ins Binnerfeld

Kai Oberreuther trifft gleich doppelt bei seiner Rückkehr ins Binnerfeld

Nach dem Seitenwechsel drehte die mit einigen Spielern verstärkte SC Reserve auf. Aus dem Landesliga Kader spielten Philip Middel, Jonas Strunz, Michael Gerbracht, Björn Polzin, Dominik Guntermann und Baran Arslan von Beginn an im SC II Team. Beim TuS Bruchhausen war von der guten ersten Halbzeit nicht mehr viel zu sehen. Nach einem Foul im TuS Strafraum musste der Schiedsrichter schon nach wenigen Sekunden nach Wiederanpfiff auf den Elfmeterpunkt zeigen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Baran Arslan (48.) sicher. Anschließend wurde der SC Neheim II immer besser. In der 62. Minute dann erneut ein Pfiff im Strafraum des TuS Bruchhausen und wieder Strafstoß. Wieder tritt Baran Arslan an, doch diesmal ahnt TuS Keeper Niklas Messler die Ecke und kann den Ball sicher abwehren.

Nach dem gehaltenen Elfmeter wurde die Mannschaft Trainer Freddy Quebbemann wieder besser. Nur zehn Minuten vor dem Ende dann die Vorentscheidung. Nach einem super Querpass von Marcel Linke kann Kai Oberreuther (80.) den Ball über den heraus eilenden Torwart zum 3:1 ins Netz heben. Beim Rettungsversuch foulte der SC Keeper den TuS Stürmer, so dass er anschließend noch die gelbe Karte sah. Wäre der Ball nicht im Tor gelandet hätte Neheims Torhüter wohl vorzeitig duschen gehen können. Die allerletzten Zweifel beseitigte dann erneut Kai Oberreuther (90. +2) der für den 4:1 Endstand sorgte. In dieser Spielscene verletzte sich SC Torhüter Fabian Fillies zu allem Überfluss ohne Fremdeinwirkung schwer und musste nach dem Schlusspfiff mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach dem 4:1-Sieg im Binnerfeld hat die Mannschaft von der Hiag nach nun fünf Spielen sieben Punkte auf dem Konto. Weiter gehts am kommenden Freitag bei der offiziellen Einweihungsfeier an der Hiag gegen den SSV Stockum.

Aufstellung:
Messler – Knaup, Müller, Hoffmann – Weber, Schacht, Oberreuther, Kurt (Pérez Gomes) – Linke – Röttger (Norek), Schwoch