Hiag-Elf startet am Samstag um 15.00 Uhr

Vom 27. bis zum 30. Dezember 2013 finden die 37. Arnsberger Hallenstadtmeisterschaften in der Sporthalle „große Wiese“ in Hüsten statt. Dabei kämpfen 17 Mannschaften den prestigeträchtigen Titel in der Stadt Arnsberg. Antreten werden die Teams wie üblich in drei Vorrundengruppen. Neben den besten zwei Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde zusätzlich die beiden besten Dritten. Die Endrunde am Montag, den 30.12.2013 besteht aus zwei Vierer-Gruppen, von denen sich die besten zwei Mannschaften für das Halbfinale qualifizieren. Als Titelverteidiger geht wie im Vorjahr der SV Hüsten 09 in das Turnier. Ausrichter ist der FC Neheim-Erlenbruch.

15:00 Uhr TUS VOßWINKEL DJK GW ARNSBERG
15:15 Uhr TUS NIEDEREIMER TUS BRUCHHAUSEN
15:30 Uhr TÜRKIYEMSPOR NEHEIM-HÜSTEN SV HÜSTEN 09
15:45 Uhr TUS NIEDEREIMER TUS VOßWINKEL
16:00 Uhr TUS BRUCHHAUSEN DJK GW ARNSBERG
16:30 Uhr TUS VOßWINKEL TÜRKIYEMSPOR NEHEIM-HÜSTEN
16:45 Uhr DJK GW ARNSBERG SV HÜSTEN 09
17:15 Uhr TÜRKIYEMSPOR NEHEIM-HÜSTEN TUS NIEDEREIMER
17:30 Uhr TUS BRUCHHAUSEN TUS VOßWINKEL
17:45 Uhr DJK GW ARNSBERG TÜRKIYEMSPOR NEHEIM-HÜSTEN
18:00 Uhr SV HÜSTEN 09 TUS NIEDEREIMER
18:15 Uhr TÜRKIYEMSPOR NEHEIM-HÜSTEN TUS BRUCHHAUSEN
18:30 Uhr TUS VOßWINKEL SV HÜSTEN 09
18:45 Uhr TUS NIEDEREIMER DJK GW ARNSBERG
19:00 Uhr SV HÜSTEN 09 TUS BRUCHHAUSEN

 

Die Vorrundengruppe B in der auch der TuS Bruchhausen an den Start geht, ist die auf dem Papier schwerste der drei Vorrundengruppen. Dabei trifft die Elf von Trainer Freddy Quebbemann auf den Titelverteidiger SV Hüsten 09, den TuS Vosswinkel, die DJK GW Arnsberg und denTuS Niedereimer. Zudem wurde nach der bereits erfolgten Auslosung der Nachzügler Türkiyemspor Neheim-Hüsten dieser Gruppe zugeteilt. Die Vorrundengruppe B startet am Samstag, 28.12.2013 um 15.00 Uhr.

Seit 18 Jahren ist der TuS Bruchhausen nicht mehr in der Vorrunde gescheitert, nur der SC Neheim ist in dieser Bilanz besser. Im letzten Jahr dominierte die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann die Hammergruppe in der Vorrunde mit Hüsten, Müschede, Herdringen und Arnsberg 09 mit vier Siegen aus vier Spielen.

Die Hiag-Elf startet in diesem Jahr direkt mit einem Derby gegen Niedereimer. Der TuS Niedereimer ist zusammen mit dem SV Bachum/Bergheim der einzige Verein der an allen 37. Stadtmeisterschaften teilgenommen hat. In dieser Gruppe ist der TuS Niedereimer Außenseiter, seit 2002 schaffe es der Stadtmeisterschafts-Dino nicht mehr an der Endrunde teilzunehmen. Im letzten Jahr besiegte man A-Ligist SV Bachum/Bergheim mit 2:1.

Der TuS Vosswinkel erreichte in den vergangenen beiden Jahren die Endrunde jeweils als bester Dritter. Die erfolgreichsten Jahre hatte der vierfache Stadtmeister in den Jahren von 1990 bis 1992 als man dreimal hintereinander den Titel ins Dorf der Füchse holen konnte. Sorgen hat das Team von Trainer Peter Potthoff allerdings in der Kreisliga A. Zur Winterpause steckt man mitten im Abstiegskampf mit nur drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Deutlich klarer in der Favoritenrolle ist der Titelverteidiger SV Hüsten 09. In den letzten beiden Jahren, insgesamt 19 Stadtmeisterschaftspartien, verlor der Landesligist nur ein einziges Spiel und das gegen die Elf von der Hiag. Im Finale 2012 siegten die 09er gegen den FC BW Gierskämpen knapp mit 3:2 in der Verlängerung. Im Ligabetrieb überwintert der Aufsteiger knapp über dem Strich auf Platz 13. Der Gruppensieg in der Vorrundengruppe B sollte trotzdem gelingen.

B-Kreisligist DJK GW Arnsberg sorgt seit ein paar Jahren mit seinen Fans für Stimmung in ihrer Vorrundengruppe. Für einen Endrundeneinzug hat es sportlich in den letzten Jahren allerdings nicht gereicht. Zuletzt im Jahr 2007 konnte man ein Ticket ergattern, damals ging es dann sogar bis ins Halbfinale für die Jungs vom Schreppenberg. In der Liga steht der eigentlich ambitionierte B-ligist überraschend nur drei Punkte vor einem Abstiegsplatz auf Rang 17.

Ligakonkurrent Türkiyemspor Neheim-Hüsten gilt unterdes wohl als Geheimfavorit in Gruppe B. Nicht zuletzt als der damalige C-Ligist im Sommer 2012 den Landesligisten SC Neheim mit 2:0 aus dem Kreispokal schoss ist man vor der spielerischen Qualität gewarnt. Erstmals seit zwei Jahren ist die türkische Mannschaft aus Hüsten wieder bei den Stadtmeisterschaften dabei. Fast hätte der Im Jahr 2009 schaffte man es sogar noch bis in die Endrunde und schied dort mit unglaublichen 1:31 Toren aus drei Spielen aus. Damals benötigte der Gruppengegner TuS Bruchhausen im letzten Spiel noch einen Sieg mit 14 Toren Unterschied um ins Halbfinale einzuziehen, ansonsten wäre der TuS Oeventrop ins Halbfinale eingezogen. Türkiyemspor Neheim-Hüsten unterlag dem TuS 02 mit 15:1, bis heute die torreichste Partie der gesamten Stadtmeisterschaftsgeschichte. In der Kreisliga B steht  Aufsteiger Türkiyemspor auf Platz 5 und ist mit sieben Punkten Abstand auch noch nicht ganz raus aus dem Aufstiegsrennen.

15.00 Uhr geht’s los, das letzte Spiel zwischen Hüsten und Bruchhausen steigt um 19.00 Uhr.