Knappe Niederlage beim Frühlingskick gegen Dorlar

Die erste Niederlage in der Vorbereitung musste die Mannschaft des TuS Bruchhausen gegen den SV Dorlar-Sellinghausen hinnehmen. Gegen den Bezirksligsten reichte es nach 90 Minuten nur zu einem 1:2. In dem flotten Spiel fielen die Tore den letzten 20 Minuten.

Stürmer Phil Röttger hatte mögliche Führung auf dem Fuß

Stürmer Phil Röttger hatte die mögliche Führung auf dem Fuß

Im Spiel gegen den Bezirksligisten SV Dorlar-Sellinghausen kassierte die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann die erste Niederlage in der Wintervorbereitung. Dabei sahen die Zuschauer im Sportpark An der Hiag einen munteren Frühlingskick. Im ersten Durchgang boten beiden Mannschaften guten Fußball und neutralisierten sich weitgehenst. Die besseren Torchancen konnten jedoch die Gäste für sich verbuchen. Gleich zwei Mal rettete da Aluminium den TuS 02 vor einem Rückstand. Auf der Gegenseite verpasste der TuS Bruchhausen allerdings auch mehrmals selbst die mögliche Führung. Die beste Torchance ließ TuS-Stürmer Phil Röttger frei vor dem Torwart unglücklich liegen. Zudem fand nur Sekunden vorher die scharfe Hereingabe von Marcel Linke keinen Abnehmer. Die Tore hieben sich beide Teams für den zweiten Durchgang auf.

TuS-Stürmer Fabian Petermann erzielt den Anschlusstreffer

TuS-Stürmer Fabian Petermann erzielte den Anschlusstreffer

Nach dem Seitenwechsel kam die Mannschaft von der Hiag immer besser ins Spiel. Hatte der Gast aus Dorlar-Sellinghausen im ersten Durchgang noch ein Chancenplus drehte sich das Übergewicht in der zweiten Halbzeit zu Gunsten des TuS Bruchhausen. Die Quebbemann-Elf erspielte sich nun klare Tormöglichkeiten, blieb im Abschluss aber ohne Glück. Rechtsaußen Marcel Linke umkurvte den Gäste-Keeper, traf am Ende allerdings nur das Außennetz. Grade in der besten Phase der Hiag-Elf kassierten die Hausherren wie aus dem Nichts den Rückstand. Etwa 20 Minuten vor dem Ende konnte Gäste-Spieler Sebastian Schauerte einen schnellen Konter zur Führung für Dorlar nutzen. Um sich von dem Gegentreffer zu erholen brauchte der TuS 02 einige Minuten und musste prompt den zweiten Treffer hinnehmen. Erneut war es Sebastian Schauerte der nur sechs Minuten später für den Bezirksligisten traf.

Philipp Wortmann half einmal Mehr im Kasten des TuS 02 aus

Philipp Wortmann half einmal mehr im Kasten des TuS 02 aus

In der Schlussviertelstunde fand die Hiag-Elf wieder ihre Linie und drückte sogar nach dem 1:2 Anschlusstreffer auf den Ausgleich. Nach einer sehenswerten Vorlage von Marcel Linke konnte TuS-Stürmer Fabian Petermann den Ball eiskalt im langen Torwarteck zum 1:2 unterbringen. Die Restlichen zehn Spielminuten reichten jedoch nicht mehr zum Ausgleichstreffer. Damit blieb es am Ende bei der 1:2-Niederlage für die TuS-Elf.

Im Tor musste Trainer Freddy Quebbemann verletzungsbedingt auf die Torhüter Willi Lüneburg und Niklas Meßler verzichten. Dafür machte Philipp Wortmann aus der 3. Mannschaft eine starke Figur im Kasten der Hiag-Elf. In der Partie mussten zu allem Überfluss noch Dennis Hardes und Kevin Norek bereits im ersten Durchgang verletzt ausgewechselt werden.

Bereits am kommenden Donnerstag ist der nächste Bezirksligist zu Gast an der Hiag. Dann trifft die Hiag-Elf um 19:30 Uhr auf den TuS Sundern.

Aufstellung: Wortmann – Winkelmann, Walter, Hardes (Hahne) – Hoffmann (Knaup), Schacht, Norek (Oberreuther), Linke – Pérez Gomes – Schwoch (Ballauf), Röttger (Kurt)
Tore: 0:1 Schauerte, 0:2 Schauerte, 1:2 Petermann