TuS-Dritte feiert 7:2 Sieg gegen DJK GW Arnsberg II

Die 3. Mannschaft des TuS Bruchhausen hat den sechsten Saisonsieg eingefahren. Im verschoben Meisterschaftsspiel gegen die DJK GW Arnsberg II setzte sich die TuS Dritte mit 7:2 durch. Dabei konnte Daniel Müller (23.) den TuS Bruchhausen III in Führung bringen, ehe Dominique Warquesse (30.) und Christopher Gleißner (32.) die Partie zugunsten der Gäste drehen konnten. Anschließend drehte die Mannschaft des TuS 02 auf. Per Doppelschlag waren Andreas Hövelmann (35.) und Christian Hübert (35.) erfolgreich. In der zweiten Halbzeit legte Daniel Müller (56./ 64./ 76./ 85.) mit weiteren sensationellen vier Toren nach.

Das Spiel gegen den Tabellenletzten der Kreisliga D begann pünktlich am Montagabend im Sportpark an der Hiag. Nach eine ausgeglichenen Anfangsphase eröffnete TuS Stürmer Daniel Müller mit seinem Treffer zur 1:0 Führung in der 23. Minute den Torreigen. Anschließend überraschten die Gäste aus Arnsberg mit einem Doppelschlag. Zunächst hatte Dominique Warquesse nach einer halben Stunde den Ausgleich erzielt, anschließend traf Christopher Gleißner nur zwei Minuten später zur Führung für die DJK GW Arnsberg II. Die Gäste hatten die Partie gedreht.

In dieser Phase des Spiels ging es drunter und drüber. Beide Abwehrreihen leisteten sich einige Schnitzer, so musste der Torhüter der Gäste nur drei Minuten nach der Führung schon wieder hinter sich greifen. TuS Spieler Andreas Hövelmann glich die Partie nach 32. Minuten wieder aus. Dann dauerte es nur Sekunden bis zum nächsten Treffer, direkt nach dem Anstoß verloren die Spieler der DJK GW Arnsberg II denn Ball wieder. Christian Hübert bekam das Leder und schoss nur Sekunden nach dem Ausgleich zum 3:2 Halbzeitstand ein.

Daniel Müller (Nr10) schnürt einen Viererpack

Daniel Müller (Nr10) schnürt einen Viererpack

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer im Sportpark An der Hiag dann die große “Daniel Müller Show”.  In der 56. Spielminute erhöhte besagter Daniel Müller aus abseitsverdächtiger Position den Spielstand auf 4:2. Anschließend wurde es dunkel auf dem Sportplatz, denn die Flutlichtanlage viel auf Grund einen Kabelbruchs bei Baggerarbeiten teilweise aus. Der Schiedsrichter unterbrach daraufhin die Partie für knapp 15 Minuten. Nach eine Viertelstunde war der Fehler behoben und die Flutlichtanlage leuchtete wieder komplett.

Beim Stand von 4:2 ging die Partie weiter und der TuS Bruchhausen III ließ auch nach dem Wiederanpfiff keinen Zweifel über den Sieger der Partie aufkommen. Nach dem Daniel Müller schon zwei Tore erzielte hatte legte er nochmal einen lupenreinen Hattrick nach. Beim Treffer zum 5:2 legte Sebastian Luckei ein super Sololauf hin und servierte den Ball Daniel Müller mustergültig. In der 76. dann ein Traumpass von Ruwen Winterscheid auf Daniel Müller und wieder war der Ball drin. Mit dem Tor in der 85. Minute nach einer Ecke besiegelte Daniel Müller den 7:2-Heimsieg.  Nach dem achten Spieltag befindet sich die Mannschaft des TuS Bruchhausen III wieder auf dem dritten Tabellenplatz der Kreisliga D. Der Rückstand auf den Tabellenführer FC BW Gierskämpen beträgt drei Punkte, die TuS Dritte hat jedoch ein Spiel weniger absolviert.