2:1-Sieg nach Einweihungsfeier an der Hiag

Der TuS Bruchhausen hat das zweite Spiel in Folge gewonnen. Am sechsten Spieltag der Kreisliga A gewann die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann mit 2:1 gegen den SSV Stockum. Das Spiel fand im Rahmen der Einweihungsfeier des neuen Sportpark An der Hiaf statt. Co-Trainer Stephen Hoffmann (18.) hatte den TuS 02 in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich durch Timo Werther (76.) sorgte TuS Stürmer Kai Oberreuther (82.) für den Siegtreffer.

Das Spiel startete pünktlich auf dem frisch eingeweihten Kunstrasenplatz. Mehr als 300 Gäste waren zur Einweihungsfeier trotz wechselhafter Wetterbedingungen gekommen. Das Spiel brauchte ein wenig bis es an Fahrt aufnahm. Mit zunehmender Spielzeit wurde der TuS Bruchhausen besser. Das erstmal wackelte das Netz der Gäste aus Stockum nach einer Viertelstunde. Kai Oberreuther köpfte den Ball zwar ins Tor, doch das Schiedsrichtergespann hatte eine Abseitssituation erkannt. So blieb es vorerst bei 0:0. Wenig später bekam die TuS-Elf einen Einwurf auf Höhe des Sechzehners zugesprochen. Der Einwurf landete auf dem Fuß von Kai Oberreuther, dieser wollte grade richtig Tor ziehen, als er vom stehengelassenen Bein des SSV Abwehrspieler zu Boden gebracht wurde. Das Ganze ereignete sich knapp einen Meter im Strafraum des SSV Stockum, folgerichtig entschied der Unparteiische auf Strafstoß für den TuS Bruchhausen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stephen Hoffmann (18.) eiskalt zur 1:0 Führung für die Elf von der Hiag.

Co-Trainer Stephen Hoffmann trifft per Strafstoß zur Führung

Co-Trainer Stephen Hoffmann trifft per Strafstoß zur Führung

Bis zum Ende der ersten Halbzeit verflachte das Spiel des TuS 02 etwas und der SSV Stockum kam zu guten Torchancen. Doch zumeist war Torhüter Willi Lüneburg auf dem Posten, die restlichen Schüsse landeten neben den Kasten des TuS Bruchhausen. Kurz vor der Pause handelte sich TuS Kapitän Sebastian Schacht die fünfte gelbe Karte ein und ist damit in der nächsten Woche gegen den FC BW Gierskämpen gesperrt. Nach dem Seitenwechsel wurde der TuS Bruchhausen wieder deutlich stärker. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit erspielten sich die Hausherren ein halbes Duzend gefährlicher Torchancen, doch alle blieben ungenutzt. So kam es wie es kommen musste nach einem langen Freistoß an der Mittellinie konnte SSV Stürmer Timo Werther (76.) das Leder im Tor der Gastgeber unterbringen.

Doch der TuS Bruchhausen hatte noch einen Pfeil im Köcher. Nach einer guten Schlussoffensive konnte TuS Stürmer Kai Oberreuther den Ball gekonnt über den heraufeilenden Torwart hinweg zum 2:1 ins Tor lupfen. Anschließend brachte der TuS 02 die dann doch eher knappe Führung über die Zeit und feierte anschließend einen hochverdienten Sieg, der deutlich Früher hätte entschieden sein können. Damit hat der TuS Bruchhausen nun zehn Punkte nach sechs Spielen.

Aufstellung:
Lüneburg – Knaup, Hakenesch, Hoffmann – Ballauf (Winkelmann), Schacht, Walter, Kurt – Oberreuther – Schwoch (Norek), Linke