3. Mannschaft feiert wichtigen Derbysieg

Der TuS Bruchhausen hat das Duell der 3. Mannschaften zwischen dem SV Hüsten 09 und dem TuS 02 gewonnen. Die Grün- Weißen, vor dem Spiel Zweiter mit fünf Punkten Vorsprung auf den TuS Bruchhausen, bekamen es mit einer völlig umformierten Mannschaft von der Hiag zu tun. Viele Verletzungen aus allen Mannschaftsteilen in den letzten Spielen, zwangen Coach Patrick Widlitzki und Thomas Weber Spieler aus den Reihen der Alten Herren zu aktivieren. Mit Roman Dembinski, Christian Hübert, Gero Humbeck, Benjamin Adamietz und Sebastian Luttermann wurde der Altersdurchschnitt zwar ein wenig in die Höhe geschraubt, doch stand auf dem Platz nun viel Erfahrung um die Grün- Weißen zu schlagen.

Ein Müscheder Schiedsrichter pfiff das brisante Derby Hüsten III gegen Bruchhausen III mit etwas Verzögerung an. Der TuS Bruchhausen begann das Spiel sehr aggressiv. Nach einem starken Nachsetzten von Dominik Strocka, kam der TuS in Ballbesitz. Er leitete den Ball klug zu Mike Weber weiter, der mit einem furiosen Steilpass Daniel Müller in Scene setzte. Top Torjäger Müller überwand den Keeper des SV Hüsten und die Mannschaft von der Hiag ging mit 1:0 in Führung (5.). Die Zuschauer sahen in der weiteren Folge, viele Torchancen des TuS, die, wie in den letzten Spielen auch, leider nicht genutzt werden konnten. Ein Spiel auf Augenhöhe wurde geboten, denn auch die Grün- Weißen spielten ordentlich mit, kamen jedoch erst in der 40. Minute zu Ihrem Torschuss. Ein Aufreger kurz vor der Halbzeit als ein Spieler des TuS den Ball im 16er an den angelegten Arm bekam, doch der Pfiff blieb folgerichtig aus. Das Spiel ging in die Pause und man sah eine starke erste Hälfte beider Mannschaften, die sich in diesem Derby nichts schenkten.

Ohne Wechsel ging es in die zweite Halbzeit, und wieder eine sehr aggressive TuS Mannschaft die dieses Spiel unbedingt als Sieger verlassen wollte. Der SV Hüsten 09 III war aber gewarnt, und hielt mit frühem Pressing dagegen. Die Dritte Mannschaft aus dem Nachbarort wurde gefährlicher und spielte sich gute Torchancen heraus, die aber zum Glück für den TuS ungenutzt blieben. Dann aber viel doch der zu dem Zeitpunkt verdiente Ausgleich für die Grün- Weißen. Nach zu kurzem Rückpass der Dritten von der Hiag nutze Sebastian Bahr vom SV Hüsten die Chance und überwand TuS Keeper Sebastian Luttermann. Bruchhausen agierte in dieser Phase des Spiels einfach zu passiv und lies dem Gegner viel Platz um den Ball laufen zu lassen. Auch die weiteren Scenen gehörten dem SV Hüsten 09 die kurz davor standen das Spiel zu drehen. Doch angetrieben von Mittelfeldmotor André Nolte, befreite sich der TuS ein wenig. Ein Schuss an den Arm eines Verteidigers vom SV Hüsten sorgte für helle Aufregung. Dieses Mal zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. André Nolte fasste sich ein Herz und schickte den Torwart des Hüstener in die falsche Ecke (75.).

Eine spannende letzte viertel Stunde deutete sich an. Die Dritte Mannschaft aus dem Nachbarort drängte auf den erneuten Ausgleich, hatte aber durch die Gelb- Rote Karte in der 55. min nur noch zehn Mann auf dem Feld, und das lies bei den Hausherren Kräfte. Der SV Hüsten 09 III machte auf und so konnte der TuS Bruchhausen III durch einen schön heraus gespielten Konter zur 3:1 Führung einnetzen. Benjamin Adamietz und Daniel Müller spielten sich bis zum 16er der Grün-Weißen den Daniel Müller abschloss. Der Keeper der 09er ließ den Ball nur abklatschen und so konnte Benjamin Levermann abstauben (90.). Ein verdienter Sieg des TuS Bruchhausen der so den vierten Platz belegt und Anschluss an die obere Hälfte der Tabelle behält.