Andreas Hoppe aus Bochum zur Hiag-Elf

Torwart Andreas Hoppe wechselt zur neuen Saison vom Bochumer Bezirksligisten FC Vorwärts Kornharpen zum TuS Bruchhausen. Der 28-Jährige Keeper wird den Konkurrenzkampf im TuS-Tor zusammen mit Neuzugang Kevin Voß verstärken. Derweil wird sich TuS-Torhüter Willi Lüneburg ab Sommer leider verletzungsbedingt komplett aus dem aktiven Spielbetrieb zurückziehen.

Der TuS Bruchhausen kann in der kommenden Saison auf Torhüter Andreas Hoppe zählen. Der 28-jährige Torwart wohnt berufsbedingt in Bochum, hat seine Wurzeln jedoch in Arnsberg. So spielte sein jüngerer Bruder Michael Hoppe bereits seit 2005 beim TuS Bruchhausen, kam seitdem neben der ersten Mannschaft zuletzt in der neugegründeten dritten Mannschaft zum Einsatz.

TuS-Trainer Freddy Quebbemann freut sich über den Neuzugang zur rechten Zeit: “Leider sehr schade, dass uns Willi Lüneburg ab Sommer nicht mehr zur Verfügung steht. Dadurch hatten wir wieder eine Planstelle im gewollten Torhüter-Dreikampf frei. Mit Andreas Hoppe ist diese neue Lücke nun wieder mit viel Qualität und Erfahrung besetzt. Mit Niklas Messler, Kevin Voß und Andreas Hoppe haben wir nun wieder unseren gewollten Konkurrenzkampf.”

Dem Fußballkenner ist Torhüter Andreas Hoppe vor allem aus seiner Zeit beim SC Neheim ein Begriff. Er spielte beim SC Neheim unter SC-Trainer Bernd Löseke in der Verbandsliga Westfalen zusammen mit Spielern wie Marc Bertelt, Sascha Eickel und Alex Bruchhage. Andres Hoppe blieb auch nach dem Abstieg aus der Verbandsliga im Jahr 2006 beim SC Neheim und spielte anschließend weiter als Stammkeeper mit dem SC Neheim in der Landesliga. Als er 2008 mit dem Studium in Bochum beginnt, half er sporadisch beim SC Neheim II und III in der Kreisliga A aus.

Im Jahr 2009 wechselte er dann zu DJK Arminia Bochum in die Bezirksliga, ein Jahr später ging es zum Liga Konkurrenten SC Union Bergen. Dort wurde der Keeper erneut Stammtorwart, zudem später Mannschaftskapitän und Mitspieler von Ex-Bundesliga- und deutschen Nationalspieler Dariusz Wosz. In der Saison 2013/2014 wechselte der Keeper zum Bezirksligisten FC Vorwärts Kornharpen. Bei seinem aktuellen Club verpasste Andreas Hoppe so gut wie keine Spielminute und steht mit dem FCK aktuell auf dem vierten Rang der Bezirksliga.

Beim TuS Bruchhausen wird sich Andreas Hoppe ab Sommer zusammen mit Niklas Messler und Neuzugang Kevin Voß einem Dreikampf stellen.