Bruchhausen erwartet Müschede zum Derby an der Hiag

Am 25. Spieltag der Kreisliga A Arnsberg steigt das Derby zwischen dem TuS Bruchhausen und dem TuS Müschede im Sportpark an der Hiag. Am Heimspiel-Sonntag spielen alle Seniorenmannschaften an der Hiag, los geht es bereits um 10:30 Uhr mit dem Spiel der TuS-Damen.

Positive Derbybilanz für die Hiag-Elf

In der letzten Saison konnte der TuS Bruchhausen beide Spiele gegen Müschede gewinnen.

In der letzten Saison konnte der TuS Bruchhausen beide Spiele gegen Müschede gewinnen.

Am Sonntag um 15:00 Uhr steigt das drittletzte Heimspiel der Saison 2015/16 für den TuS Bruchhausen. Zu Gast ist der Tabellenzweite aus Müschede. Die Gäste spielen grade Auswärts eine starke Saison. Ganze 27 Punkte aus 12 Auswärtsspielen sammelte der TuS Müschede bislang. Zum Vergleich der TuS 02 sammelte aus der gleichen Anzahl an Spielen nur 19 Punkte auf fremden Platz.

Die Derbybilanz gegen den TuS Müschede ist positiv und spricht für die Hiag-Elf. Aus acht Pflichtspielduellen seit 1998 holte der TuS Bruchhausen 5 Siege und kassierte nur 3 Niederlagen. Ein Unentschieden gab es trotz umkämpfter Duelle nie. Das letzte Aufeinandertreffen im Sportpark an der Hiag gewann die Elf von Trainer Freddy Quebbemann mit 3:1.

Nach zwei TuS-Niederlagen in Folge ist der ist der Vorsprung des TuS Müschede derweil auf acht Punkte angewachsen. Auch im Hinspiel gab es eine Last-Minute Niederlage, Müschede traf in der 88. Spielminute beim 2:1-Sieg.

Fünf Bruchhauser mit düsterer Vergangenheit

12109743_977339782307043_7198978478783321970_o

Marvin Weber spielte mit dem TuS Müschede schon in der Bezirksliga.

Mit Stephen Hoffmann, Marvin Weber, Tim Ballauf, Kai Oberreuhter und Trainer Freddy Quebbemann hat der TuS Bruchhausen fünf Teammitglieder die früher beim Ortsnachbar gespielt haben. Vor der Partie sind gleich drei Akteure beim TuS 02 fraglich. Angreifer Ingo Renk und Kai Oberreuhter sind ebenso fraglich wie Defensivkämpfer André Knaup. Fehlen werden neben einigen TuS-Langzeitverletzten auch Kevin Norek und Stephen Hoffmann. Enstsprechend eng wird die Personaldecke auch beim Derby sein.

Reserve spielt gegen Lieblingsgegner Arnsberg 09

13029491_1092092684165085_7532069830761515883_o

Abwehrchef Markus Drews

Die 2. Mannschaft trifft am Heimspielsonntag um 12:45 Uhr auf den SV Arnsberg 09 II. Die Arnsberger stehen mit neun Punkten weniger auf dem Konto auf dem 12. Tabellenplatz der C-Liga. Für die TuS Zweite, die derzeit auf dem sechsten Platz rangiert geht so gut wie nichts mehr nach oben. Aber auch der Klassenerhalt, das ursprüngliche Saisonziel, ist bereits seit Wochen rechnerisch gesichert. Bis Platz vier sind es sechs Spieltage vor Schluss aber eben auch ganze 13 Punkte Rückstand. Deswegen geht es nun darum den sehr guten sechsten Tabellenplatz zu verteidigen. Denn die Verfolger lauern schon, bis Platz zehn sind es lediglich fünf Punkte.

Die Bilanz gegen den SV Arnsberg 09 II ist hervorragend. Von den letzten 18 Duellen gewann die Dülberg-Elf ganze 11 Spiele, vier endeten Unentschieden, lediglich drei Spiele gewann der Gast aus Arnsberg. Das Hinspiel im Eichholz endete mit 3:2 für den TuS Bruchhausen II.

TuS-Dritte kann gegen GW Arnsberg II den fünften Platz festigen

12841412_1060106057363748_1711396698634518299_oDie 3. Mannschaft des TuS 02 trifft um 17:00 Uhr auf die DJK GW Arnsberg II. In der Rückrunde sammelte die TuS-Dritte bislang die zweit meisten Punkte aller D-Liga Teams, absolvierte jedoch auch die meisten Spiele. Deshalb steht für dir 3. Mannschaft des TuS Bruchhausen am Sonntag bereits das viertletzte Spiel der Saison an. Die Gäste vom Schreppenberg haben hingegen ganze vier Spiele weniger absolviert und haben einen Rückstand von acht Punkten auf den TuS Bruchhausen III

Um den derzeit guten fünften Tabellenplatz der Strocka-Elf zu halten muss nun ein weiterte Heimsieg her. Nach der Winterpause hat die TuS-Dritte bislang alle Heimspiele gewonnen. Die DJK GW Arnsberg II konnte hingegen erst ein Spiel in der Rückrunde gewinnen.

TuS Damen haben Platz vier im Visier

12976951_1087270061314014_2924113203606701885_o

TuS-Damen bereits im ersten Jahr richtig erfolgreich.

Den Auftakt zum TuS-Sonntag machen wieder einmal die Damen. Um 10:30 Uhr treffen die TuS-Mädels auf den Tabellennachbarn SV Affeln. Zwischen den beiden Nachbarn liegen in der Tabelle allerdings ganze zehn Punkte. So schaut die TuS-Elf auch eher nach oben, statt nach unten.

Ein Sieg am kommenden Sonntag, auf dem heimischen Kunstrasen könnte die Damen bis auf Platz fünf, punktgleich mit dem viertplatzierten SV Bachum/Bergheim klettern lassen. Diese müssen an diesem Spieltag sich gegen die aktuell noch zweitplatzierte TuRa Freienohl beweisen. Auch der Tabellenfünfte aus Stockum steht vor einer schweren Aufgabe in Oeventrop. So könnten die TuS-Mädels als Gewinner des Spieltages hervorgehen, vorausgesetzt sie machen ihre Hausaufgaben sorgfältig. Im Hinspiel beim SV Affeln gewann die Elf von Trainer Ingo Renk mit 6:1.