Bruchhausen gegen Sundern II bereits zum 7-Mal zu Null

Die Elf von der Hiag gewinnt auch ihr fünftes Spiel in Folge und rückt in der Tabelle nach 12 Spieltagen auf Rang Drei vor. Das Team von Trainer Freddy Quebbemann brauchte allerdings etwas um auf dem heute sehr rutschigen Untergrund ins Spiel zu finden.

In der 1. Halbzeit gestalteten der TuS Sundern II und der TuS Bruchhausen das Spiel weitgehend ausgeglichen. Die beste Torchance in Durchgang Eins hatten allerdings die Gäste aus Sundern. Der Schuss ins Lange Torwarteck blieb in der Regenpfütze vor dem Tor liegen sodass TuS 02 Keeper Niklas Meßler den Ball nur aufnehmen braucht. Auf der Gegenseite hatte Grazian Schwoch Pech, dass eine Flanke von Heiko Bode noch so eben vom Gäste Keeper abgewehrt wurden konnte.

Nach dem Seitenwechsel wurde dann die Mannschaft des TuS Bruchhausen deutlich besser. Nach einem Foul an TuS Stürmer Marcel Linke im Strafraum entschied die Schiedsrichterin auf Elfmeter für die Hausherren. Den folgenden Strafstoß konnte der Torwart der Gäste nur in die Mitte abwehren, so dass Elfmeterschütze Rainer Müller den Nachschuss zum 1:0 in der 61. Spielminute verwandelte. Es war zu diesem Zeitpunkt eine verdiente Führung. Die nächste Chance in Spiel hatten die Gäste, die das Team aus Sundern traf nach einem Freistoß aus 20 Metern nur den Außenpfosten des Tores. Anschließend übernahm der TuS Bruchhausen bis zum Spielende wieder die Kontrolle.

Dennis Hardes trifft zum 2:0 gegen den TuS Sundern II

Dennis Hardes trifft zum 2:0 gegen den TuS Sundern II

Nur zehn Minuten nach der 1:0-Führung köpfte Dennis Hardes nach einem Eckball zum 2:0 ein. In der Folge hatte der TuS Bruchhausen noch einige gute Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zuschrauben. Der eingewechselte Christian Hübert kam aus aussichtsreicher Position im Strafraum zu Fall, der Pfiff blieb diesmal allerdings aus. Ein weiteres Tor sollte an diesem Tage nicht mehr fallen, pünktlich beendete die sichere Schiedsrichterin die Partie. In der Tabelle hat der TuS Bruchhausen nun den SV Herdringen überholt und hat nun bereits vier Punkte vor dem fünftplatzieren dem TuS Müschede Vorsprung.