Bruchhausen schickt bestmögliche Elf ins Rennen

Am kommenden Sonntag ist es soweit, die Alt Herren Mannschaft des TuS Bruchhausen nimmt zum zweiten Mal in Folge an der Westfalenmeisterschaft der Ü40 in Kaiserau teil. Dank der erfolgreichen Titelverteidigung des Kreismeistertitels im Winter 2014 in der Sporthalle Balve hat sich die TuS-Mannschaft erneut für die Westenfalenmeisterschaft qualifiziert.

Im Februar gewann der TuS Bruchhausen ohne eine Niederlage die Endrunde der Ü40 Kreismeisterschaft des Fußballkreises Arnsberg. In Kaiserau treffen nun auf dem Kleinfeld alle 30 Kreismeister des FLVW im Turnier aufeinander. Die Gruppenauslosung findet anders als im Vorjahr erst um 09:30 Uhr live vor Ort in Kaiserau statt.

Im letzten Jahr schieden die damals ersatzgeschwächten Bruchhauser ohne Sieg in der Vorrunde aus. In diesem Jahr ist man auf Wiedergutmachung besinnt. Alt Herren Übungsleiter Helmut Stodt ist diesmal deutlich positiver gestimmt: “Ich würde mal behaupten, eine bessere Mannschaft können wir nicht zusammen bekommen. Ich bin im Gegensatz zum letzten Jahr sehr optimistisch.”  Für den TuS Bruchhausen treten am Sonntag, 29.07. folgende Spieler an: Im Tor Peter Sölken und Frank Neuhaus, in der Defensive Ulrich Amen, Udo Wieneke, Frank Pribel, Bernd Lossjew und Roman Dembinski sowie Stefan Kirchner. Für die Offensive gehen Christian Hübert, Helmut Stodt, Robert Dickner und Freddy Quebbemann auf Torjagd. Die wohl wirkliche beste Elf des TuS Bruchhausen in ihrer Altersklasse.

Gespielt wird mit fünf Feldspielern plus Torwart. Ingesamt gibt es in der Vorrunde vier 8er-Gruppen mit jeweils 10 Minuten Spielzeit. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe kommen in die KO-Phase.

Die Spiele starten dann um 10.00 finden auf der Sportanlage Jahnstraße in Methler statt. Die Mannschaft wird am Sonntag von Robin Levermann betreut und trifft sich am Sonntag den 29.06.14 um 07:30 Uhr bei Körners.