Bruchhausen übernimmt zur Stunde die Tabellenführung

TuS Bruchhausen übernimmt zwischenzeitlich die Tabellenführung der Fußball-Kreisliga A Arnsberg. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel siegte der TuS Bruchhausen im heimischen Sportpark An der HIAG mit 7:1 (5:1) gegen die SG Allendorf/Amecke.

Fabian Fischer eröffnet Torfestival

In einem einseitigem Spiel erzielte Fabian Fischer (3.) den frühen Führungstreffer gegen die SG Allendorf/Amecke. Nur 120 Sekunden später machte Andreas Kehayoglou (5.) mit seinem Treffer zum 2:0 den Blitzstart perfekt. Auch nach dem zwischen zeitlichen Anschlusstreffer der Gäste durch Julius Nolte (27.) ließ der TuS Bruchhausen nicht nach. TuS-Spieler Marvin Weber (28.) hatte direkt nach dem Wiederanstoß die passende Antwort parat. Mit den nachfolgenden Toren von Ingo Renk (35.) und Kamil Mika (43.) hatte der TuS Bruchhausen die Partie schon zur Pause entschieden. Mit einem Spielstand von 5:1 ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel nahm Bruchhausen den Druck etwas raus, kam aber dennoch zu guten Möglichkeiten. Mit seinem zweiten Tor an diesem Tag erhöhte TuS-Torjäger Andreas Kehayoglou (53.) auf 6:1. Für den Endstand sorgte Abwehrspieler Pascal Jäkel (82.) der einen sehenswerten Freistoß direkt verwandeltet.

Nach nun fünf Liga-Spielen mit insgesamt 10 Punkten hat der TuS Bruchhausen vorübergehend die Tabellenführung in der Kreisliga A Arnsberg übernommen. Weiter geht es für den TuS Bruchhausen nun erst am Sonntag, 30. September. Dann kommt es zur Revanche gegen die SG Balve/Garbeck, die Spielgemeinschaft hatte sich in der 1. Runde des Kreispokals im Elfmeterschießen knapp durchgesetzt.

Aufstellung: Tuschmann – D. Fischer, Weber, Jäkel, Gomes Buco – F. Fischer (Winkelmann), Mika – Tautz, Müller (Schacht), Kehayoglou (Rodrigues Gomes) – Renk

Tore: 1:0 (3.) F. Fischer, 2:0 (5.) Kehayoglou, 1:2 (27.) Nolte, 3:1 (28.) Weber, 4:1 (35.) Renk, 5:1 (43.) Mika, 6:1 (53.) Kehayoglou, 7:1 (82.) Jäkel