D-Liga: Dritte will “ganz oben angreifen”

Das Team der 3. Mannschaft geht in die zweite Saison nach seiner Gründung. Vor dem Saisonstart in der Kreisliga-D schaut das teilweise neue Trainer und Betreuerteam noch einmal zurück, wagt zugleich auch den Ausblick auf die kommenden Aufgaben.

Für den TuS Bruchhausen III war die komplette vergangene Saison ein Highlight. „Schlechter Saisonstart mit massiven Verletzungspech, überragende Siege gegen Herdringen und Rumbeck, peinliche Niederlage gegen Wennigloh, herausragender Derbysieg im letzten Saisonspiel in Hüsten, anschließender Saisonabschuss, einfach eine schöne Saison “ bilanziert Mannschaftsbetreuer Patrick Widlitzki, der auch in der kommenden Saison sich wieder für die Belange der Dritten einsetzen wird.

Die Stärken der Mannschaft sieht das Trainerteam vor Allem im Zusammenhalt, „dieser Haufen überrascht mich sehr, der Kampfeswille ist auf jeden Fall eine unserer Stärken. Zudem wollen wir den Ball in den eigenen Reihen halten“, so Neutrainer Daniel Schmidt. Doch auch über Verbesserungen macht man sich bei der 3. Mannschaft viele Gedanken. Mannschaftsbetreuer Patrick Widlitzki hofft, dass die Mannschaft zusammen mit dem neuen Trainerteam besser funktioniert. „In den Punkten Kondition, Ballkontrolle, Stellungsspiel und Torabschluss möchten wir uns verbessern. Wir haben in der letzten Saison so viele Chancen ungenutzt gelassen“, bilanziert Widlitzki.

Auf dem Zettel hat das Trainerteam um Daniel Schmidt und Thomas Weber einen Kader von ca. 26 Spieler. Für Neutrainer Schmidt ist Marco Sonnenberg „absoluter Leistungsträger, er reißt die Mannschaft mit und besticht durch Zweikampfstärke, Kondition und Ballsicherheit.“ Aber auch Mike Weber, Daniel Müller, André Nolte und Andreas Hövelmann nennt er als Leistungsträger des Teams. „Dominik Strocka gehört auch dazu, fußballerisch nicht, aber zumindest in Punkto Zusammenhalt.“ ergänzt Mannschaftsbetreuer Patrick Widlitzki. In der neuen Saison sollen die Talente und neuen Spieler weiter gefördert werden, hier sieht man bei der TuS Dritten Tim Lübke als Zerstörer, Florian Strocka, Dominik Thöre-Hennecke und Ricardo Castro als hoffnungsvolle Spieler.

Viele Hoffnungen beruhen auf Leistungsträger Marco Sonnenberg.

Viele Hoffnungen beruhen auf Leistungsträger Marco Sonnenberg.

Nach dem sechsten Tabellenplatz in der letzten Spielzeit, steckt sich Trainer Daniel Schmidt ein höheres Saisonziel: „ Wir wollen auf jeden Fall oben angreifen.“ Doch auch die Konkurrenz hat der TuS im Blick „Am stärksten schätze ich dieses Jahr den SV Herdringen ein. Zu den Favoriten kommen noch Gierskämpen und wir hoffe ich“ gibt sich Patrick Widlitzki mit dem Blick voraus sehr kämpferisch.

Das erste Saisonspiel bestreitet die 3. Mannschaft des TuS Bruchhausen am 25.08. um 17.00 Uhr an der Hiag.