Hiag-Elf fegt TuS Oeventrop mit 3:0 aus dem Sportpark

Die 1. Mannschaft des TuS Bruchhausen hat ihren fünften Saisonsieg eingefahren. Das Heimspiel gegen den TuS Oeventrop gewann die Mannschaft von der Hiag mit 3:0. In der frühen Phase des Spiels konnte TuS Spielmacher Dennis Pérez Gomes (10.) den TuS 02 auf die Siegerstraße bringen. Nach einem tollen Solo konnte anschließend Marcel Linke (25.) zum 2:0 einschießen. Kurz vor dem Spielende beseitigte dann TuS Stürmer Kai Oberreuther (87.) alle Restzweifel und traf zum 3:0 Endstand.

IMG_1155

Dennis Pérez Gomes trifft zum 1:0 gegen Oeventrop

Vor dem Spiel hatte sich TuS-Keeper Niklas Messler beim Aufwärmen verletzt und musste durch Willi Lüneburg kurzfristig ersetzt werden. Das Team von Trainer Freddy Quebbemann startete gut in die Partie und übernahm gleich das Zepter in die Hand. Die erste Chance im Spiel hatte TuS Co-Trainer Stephen Hoffmann als sechs Metern Distanz am Keeper des TuS Oeventrop scheiterte. In der 10. Spielminute setzte sich dann TuS Stürmer Kai Oberreuther von seinem Gegenspieler ab und legte den Ball im Strafraum des TuS Oeventrop quer. Den Querpass verpasste Marcel Linke dann allerdings knapp, zum Glück stand Dennis Pérez Gomes dahinter goldrichtig und beförderte den Ball ins Tor zum 1:0.

Anschließend spielte der TuS 02 mit der Führung im Rücken weiter aus einem Guss. Diesmal war es TuS Stürmer Marcel Linke der nach einem tollen Sololauf den Gästekeeper umkurvte und locker zum 2:0 nach nur 25 Minuten einschob. Eine hoch verdiente Führung nach nicht mal einer halben Stunde. Nach dem 2:0 zog sich die Mannschaft von der Hiag etwas zurück und die Gäste aus Oeventrop erkämpften sich mehr Spielanteile. Die beste Chance im Spiel hatte der TuS Oeventrop in der 42. Spielminute. Der Ball knallte an den Pfosten des TuS Tores und von dort aus direkt in die Arme von Torhüter Willi Lüneburg.

IMG_1469 (1440x959)

Torhüter Willi Lüneburg – das erste Spiel in dieser Saison zu Null

Nach dem Seitenwechsel versuchte der TuS Bruchhausen mit dem 3:0 den Sack endgültig zu zumachen. Zumeist scheiterte das Team von Trainer Quebbemann allerdings am ungenauen Zuspiel. So blieb den Gästen aus Oeventrop noch ein Funken Hoffnung. Die Angriffe des TuS Oeventrop scheiterten jedoch ebenfalls an der Präzision und am gut aufgelegten TuS Torhüter Willi Lüneburg. In der 87. Minute war es dann soweit, Kai Oberreuther konnte mit seinem neunten Saisontor alle Zweifel über den Sieger der Partie beseitigen. Kurz drauf beendete der Schiedsrichter die Partie beim Endstand von 3:0 für den TuS Bruchhausen.

Mit nun 17 Punkten bleibt der TuS 02 auf dem sechsten Tabellenrang. Der Rückstand auf Platz zwei beträgt nun nur noch drei Punkte, zudem hat die TuS-Elf ein Spiel weniger absolviert.

Aufstellung: Lüneburg – Hahne, Hakenesch, Walter – Hoffmann, Müller (Kurt), Schacht, Ballauf (Winkelmann) – Pérez Gomes – Oberreuther, Linke (Röttger)