Hiag-Elf feiert 6:3-Auswärtssieg beim TuS Sundern II

Der TuS Bruchhausen gewinnt das Auswärtsspiel beim TuS Sundern II mit 6:3. Dabei musste die Elf von Trainer Freddy Quebbemann zunächst einen Rückstand durch Saverio Pometti (10.) mit einem verwandelten Foulelfmeter durch Kai Oberreuther (18.) ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel trafen Kai Oberreuther (49./53.) und Marcel Linke (67.) zur Führung. Anschließend kamen die Gastgeber durch Marvin Fritzsch (69.) und Saverio Pometti (76.) auf 3:4 ran. Doch der TuS Bruchhausen machte mit den Treffern von Kai Oberreuther (82.) und Tim Ballauf (85.) den Sack endgültig zu.

Kai Oberreuther (l.) gelingt Viererpack

Kai Oberreuther (l.) gelingt Viererpack

Im Spiel gegen die Reserve des TuS Sundern musste der TuS Bruchhausen nach guten Beginn zunächst den Rückstand hinnehmen. Als die Gastgeber das erste Mal nach einem schnellen Konter über die Mittellinie hinaus kamen, schloss Saverio Pometti nach einem Querpass unhaltbar zur 1:0 Führung für den TuS Sundern II ab. Trotz des Rückstands erarbeitete sich der TuS Bruchhausen noch mehr Ballbesitz und kontrollierte den ersten Durchgang weitgehend. Nach dem Marcel Linke nach etwas mehr als einer Viertelstunde im Strafraum der Gastgeber von den Beinen geholt wurde, entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Strafstoß. Den fälligen Elfmeter verwandelte TuS Stürmer Kai Oberreuther sicher zum 1:1 Ausgleich. Bis zur Pause passierte aus dem Spiel heraus dann nicht mehr viel.

Kurz vor dem Pausenpfiff verletzte sich Grazian Schwoch nach einem Kopfball schwer. Im Krankenhaus musste sein Cut über dem Auge mit sieben Stichen genäht werden. Nach dem Seitenwechsel ging es dann sehenswert weiter. Mit einem Doppelschlag zum 3:1 brachte Kai Oberreuther die Elf von der Hiag kurz nach der Pause auf die Siegerstraße. Zunächst setzte Oberreuther sich nach einem feinen Pass in die Tiefe durch und ließ dem Keeper keine Abwehrchance. Nur drei Minuten später schloss er einen Angriff über links ebenfalls unhaltbar zum 3:1 ab. Knapp 20 Minuten vor dem Ende erhöhte Marcel Linke mit seinem Schuss aus 16 Metern auf 4:1.

Doch trotz der drei Tore Führung wurde es anschließend noch mal eng. Nun hatte der TuS Sundern II zehn Minuten die beste Phase im Spiel. Wie aus dem nichts traf Sundern´s Marvin Marvin Fritzsch zwei Minuten nach dem 1:4 ins Netz der Gäste. Anschließend drückt der TuS Sundern II auf den Anschluss. Etwa 15 Minuten vor dem Ende war es dann Saverio Pometti der nach einigen Abstimmungsfehlern in der TuS 02 Hintermannschaft auf 3:4 verkürzte.

Tolle Freistoßvariante von Tim Ballauf (l.) und Dennis Pérez Gomes (r.)

Tolle Freistoßvariante von Tim Ballauf (l.) und Dennis Pérez Gomes (r.)

In den Schlussminuten zog die Hiag-Elf die Zügel noch einmal an. Zunächst war es Kai Oberreuther der mit seinem vierten Tor an diesem Tag einen schnellen Angriff zum 5:3 abschloss. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Tim Ballauf fünf Minuten vor dem Ende. Nach einem Freistoß sah Spielmacher Dennis Pérez Gomes den völlig freistehenden Tim Ballauf, der aus kurzer Distanz zum 6:3 Endstand abschloss. Insgesamt feierte der TuS Bruchhausen einen auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg, bei dem die Gastgeber nur knapp zehn Minuten überzeugen konnten.

Damit steht die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann mit 14 Punkten auf dem sechsten Rang. Mit einem Spiel weniger hat man nun nur noch sechs Punkte Rückstand auf das Spitzentrio der Kreisliga A.