HIAG-Elf gewinnt Gülle-Schlacht von Balve

Die 1. Mannschaft des TuS Bruchhausen hat den siebten Sieg in Serie eingefahren. Im Auswärtsspiel gegen die SG Balve/Garbeck drehte die HIAG-Elf das Spiel und gewann am Ende mit 3:2 (1:2). Überschattet wurde die Partie am Donnerstagabend von einem beißenden Gülle-Gestank.

Marvin Weber bringt Bruchhausen früh in Front

Marvin Weber trifft zum 1:0 für die HIAG-Elf

Bereits am Donnerstag trafen die SG Balve/Garbeck und der TuS Bruchhausen im vorgezogenen Ligaspiel aufeinander. Die erste Überraschung erlebten die Teams und die Zuschauer als sie aus dem Auto stiegen. Das ganze Gelände war in eine Wolke aus extrem intensiven Gülle-Gestank gehüllt, hier konnte einem Übel werden. Noch während der Aufwärmphase waren die Bauern auf den Nachbarfeldern kräftig am Arbeiten. Die Partie wurde so zur „Gülle-Schlacht von Balve“.

Dann wurde endlich Fußball gespielt. Nach einem Freistoß über die linke TuS-Seite behielt TuS-Spieler Marvin Weber (4.) an der Strafraumgrenze die Übersicht und setzte das Leder mit einem satten Schuss ins Balver Tornetz. Es war die frühe 1:0-Führung für den TuS 02. Die SG Balve/Garbeck versuchte ihrerseits auf gefährliche Konter zu lauern, dies gelang zunächst jedoch nicht. Stattdessen erspielte sich Bruchhausen beste Chancen auf den zweiten Treffer, ließ diese Möglichkeiten allerdings liegen. Im ersten Durchgang trafen Kai Oberreuther und Andreas Kehayoglou jeweils einmal die Querlatte, zudem lenkte der Balver Keeper einen weiteren Ball noch soeben über das Tor. Insgesamt spielte die TuS-Elf gut, als die SG zum ersten gefährlichen Konter in der Partie ausholte. Nach einem Zuspiel vom eingewechselten Tim Schulte-Schmale traf Marvin Potschien (32.) zum 1:1-Ausgleich für die SG Balve/Garbeck. Nur elf Minuten später zeigte die SG warum sie aktuell auf dem dritten Rang der Tabelle steht. Mit einem zweiten guten Angriff drehte Tim Schulte-Schmale (43.) die Partie zu Gunsten der Gastgeber. Trotz einer guten Halbzeit der TuS-Elf ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Halbzeitpause.

Fair Play Geste und Oberreuther Doppelpack drehen die Partie

Freude bei Ingo Renk und Kai Obereuther über den achten Sieg im zehnten Saisonspiel

In der Pause musste Bruchhausen zu allem Überfluss verletzungsbedingt wechseln. Nach einem nicht geahndeten aber hartem Foulspiel an Andreas Kehayoglou kurz vor der Halbzeit, konnte dieser nicht weiterspielen und droht die nächsten Spiele auszufallen. Tim Ballauf kam für ihn in die Partie. Im zweiten Durchgang verlor das Spiel zunächst an Spritzigkeit. Insgesamt wurde die SG Balve/Garbeck im zweiten Durchgang besser, hatte teils brandgefährliche Angriffe. Doch Bruchhausen stellte um, glaubte an den einen Treffer zum Unentschieden. Knapp zehn Minuten vor dem Spielende war es dann soweit. TuS-Stürmer Kai Oberreuther (80.) kam im Strafraum an den Ball und versenkte diesen zum 2:2-Ausgleich.

Noch wenige Minuten zu spielen und HIAG-Elf wollte sogar noch gewinnen, was schlussendlich auch gelang. Es war die Fair Play Szene des Spiels. Nach einem vermeintlichen Einwurf für Bruchhausen am Balver Strafraum zeigte der Unparteiische Einwurf für Balve an. Doch der betreffende Spieler der SG Balve/Garbeck half dem Schiedsrichter mit einer Fair Play Geste und stimmte diesen um. Der Einwurf für Schwarz-Gelb fand in Kai Oberreuther den perfekten Abnehmer, dieser wollte sich im Strafraum drehen als er per unnötigem Foulspiel gestoppt wurde. Der Schiedsrichter zeigte direkt auf den Elfmeterpunkt, Proteste der Balver blieben auf Grund des klaren Foulspiels aus. Elfmeterschütze Kai Oberreuther (87.) schnappte sich den Ball und traf eiskalt zur späten 3:2-Führung. Bruchhausen hatte das Spiel gedreht. Leidtun konnte einem jedoch der SG-Spieler der den entscheidenden Einwurf in dieser Phase mit einer Geste des Fair Plays an den TuS zurückgab. Anschließend dauerte das Spiel noch drei lange Minuten in denen die SG Balve/Garbeck noch fasst mit dem erneuten Ausgleich belohnt wurde. TuS-Keeper Marvin Tuschmann und der zurückgeeilte Ingo Renk kratzen den Ball in der Schlussminute von der Torlinie. Anschließend brachte die TuS-Elf die knappe Führung über die Zeit und entschied somit die Gülle-Schlacht von Balve mit 3:2 für sich.

Mit nun 25 Punkten aus zehn Spielen im Gepäck kann sich die HIAG-Elf auf ein spielfreies Wochenende freuen. Durch den 3:2-Auswärtssieg bleibt die TuS-Elf tatsächlich eine Woche länger an der Tabellenspitze. Eigentlich eine Sensation für die junge TuS-Elf. Weiter geht es erst in 10 Tagen. Am Sonntag, den 29. Oktober empfängt Bruchhausen den SV Arnsberg 09 im Sportpark An der HIAG.

Aufstellung: Tuschmann – D. Fischer, Zaun, Neuhaus – Kehayoglou (Ballauf), Weber, Angenendt, Schacht (Müller), Rodrigues Gomes – Oberreuhter, Renk (Winkelmann)

Tore: 0:1 (5.) Marvin Weber, 1:1 (32.) Marvin Potschien, 2:1 (43.) Tim Schulte-Schmale, 2:2 (80.) Kai Oberreuhter, 2:3 (87. FE) Kai Oberreuhter