Hiag-Elf holt 3 Punkte gegen TuS Vosswinkel

Der TuS Bruchhausen hat auch das zweite Spiel in der Kreisliga A Arnsberg gewonnen. Im Freitagabendspiel gegen den TuS Vosswinkel gewann die Mannschaft von der Hiag mit 3:2 (1:0). Damit legte der TuS 02 einen perfekten Ligastart hin und sammelte TuS 02 in der noch jungen Saison schon sechs Punkte.

Bruchhausen holt erste “Big-Points” gegen Vosswinkel

IMG_7513

Dirk Mikolajczak: Alles im Griff auf der linken Seite

Bereits am Freitagabend absolvierten der TuS Bruchhausen und der TuS Vosswinkel ihr zweites Meisterschaftsspiel. Die Partie wurde auf Grund der Samstäglichen Hochzeit von TuS-Spieler Fabian Nagel verlegt. Nach zwei mäßigen Fußballspielen ging das TuS-Team die Partie etwas nervös an und war zunächst auf sicheren Ballbesitz bedacht. Die Gäste aus Vosswinkel standen tief und übten nur wenig Druck aus. So wurde der TuS Bruchhausen mit zunehmender Spielzeit immer spielbestimmender. Nach einer knappen Viertelstunde wurde die Mannschaft von der Hiag dafür belohnt. Mit einem Zuckerpass konnte TuS-Spielmacher Dennis Pérez Gomes TuS-Stürmer Marcel Linke in Scene gesetzt. Im eins gegen eins mit dem Gästekeeper blieb Linke Sieger und netze zur 1:0-Führung ein (14.).

IMG_7548

1:0 – Marcel Linke ließ dem Gäste-Keeper keine Abwehrchance

Mit der Führung im Rücken kontrollierte der TuS Bruchhausen die erste Hälfte mit viel Ballbesitz. Die Gäste aus Vosswinkel, die fast ausschließlich mit langen Bällen operierten, blieben durch einige wenige Freistöße und Ecken gefährlich. Gleich zweimal konnte sich TuS-Keeper Andreas Hoppe bei seinem Pflichtspieldebüt auszeichnen und gab damit seiner Mannschaft einen sicheren Rückhalt. Bis zur Pause blieb es bei der knappen 1:0-Führung.

Marcel Linke ballert TuS-Elf zum Heimsieg

IMG_7653

TuS-Keeper Andreas Hoppe zeigte ein starkes Pflichtspieldebüt

Nach dem Seitenwechsel setzte das TuS-Team auf Konter um die Partie mit dem zweiten Treffer frühzeitig zu entscheiden. Nur fünf Minuten nach der Pause war es dann so weit, Rechtsaußen Stephen Hoffmann legte am Strafraum für Marcel Linke ab, dieser zog ab und ballerte das Runde zum 2:0 ins Eckige (50.). Diese taktische Marschroute behielt die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann anschließend bei. Als fast eine halbe Stunde in der zweiten Halbzeit gespielt war setzte der TuS 02 zum Todeststoß an. Erneut war es Stephen Hoffmann der den zentralstehend Marcel Linke mit einer mustergültigen Herreingabe bediente. TuS-Stürmer Marcel Linke fackelte nicht lange und machte seinen fantastischen Dreierpack perfekt (72.).

IMG_7460

Zuständig für den Spielaufbau: TuS Innenverteidiger Marvin Weber

Nach dem 3:0 war die Partie eigentlich schon entschieden als der TuS 02 in den Schlussminuten nur noch wenig Laufbereitschaft investierte. Hier machten die 90-Minuten im Kreispokal vom Mittwochabend scheinbar bemerkbar. Wie aus dem nichts traf der Vosswinkels Dennis Kaufmann kurz vor Schluss zum 1:3 (88.). Es sah zunächst wie ein Ehrentreffer aus. Doch die Gäste aus Vosswinkel schnupperten anschließend wieder etwas Hoffnung auf einen Punkt gewinn. So warfen die Gäste in der Nachspielzeit nochmal alles nach vorne und wurden erneut belohnt. Gäste-Stürmer Iwan Schott gelang der Anschlusstreffer zum 2:3 (90.+1). Fünf gute Minuten reichte dem TuS Vosswinkel um diese einseitige Partie fast noch zu kippen. Doch es blieb dabei, nach fünf Minuten Nachspielzeit hatte das Spiel anschließend einen hochverdienten Sieger gefunden.

Nach dem zweiten Sieg im zweiten Meisterschaftsspiel übernimmt die Hiag-Elf zu mindestens kurzzeitig für 24-Stunden die Tabellenführung der Kreisliga A Arnsberg. Viel wichtiger als der Tabellenplatz war jedoch die Tatsache den TuS Voßwinkel nach zwei Niederlagen im Vorjahr endlich einen Sieg abgerungen zu haben und dadurch der Vorsprung auf den Tabellendritten der letzten Saison auf schon sechs Punkte auszubauen. Am 3. Spieltag steht das nächste Topspiel an, dann geht es erneut im Sportpark An der Hiag gegen den FC BW Gierskämpen.

Aufstellung: Hoppe – Mikolajczak, Weber, Norek, Feldmann – Schacht (Walter), Fischer – Ballauf, Pérez Gomes (Kurt), Hoffmann – Linke (Müller)

Tore: 1:0 (14.) Linke, 2:0 (50.) Linke, 3:0 (72.) Linke, 3:1 (88.) Kaufmann, 3:2 (90.+1) Schott