Hiag-Elf schlägt den SV Affeln mit 6:2

Die Mannschaft des TuS Bruchhausen hat ihr Heimspiel gegen den SV Affeln mit 6:2 gewonnen und ist damit in der Tabelle auf den zweiten Rang geklettert. In einer eher mäßigen ersten Halbzeit konnte TuS-Spielmacher Dennis Pérez Gomes (25.) die Hiag-Elf auf die Siegerstraße bringen. Mit dem ersten Eckstoß der Gäste konnte Marvin Müller (34.) völlig überraschend das Spiel für den SV Affeln ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel drehte die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann auf. Der eingewechselte Marcel Linke (66., 69.) konnte die TuS-Elf mit einem Doppelpack in Führung schießen. Anschließend bauten Phil Röttger (83., 84.) und Kai Oberreuther (88.) den Vorsprung weiter aus. Das zwischenzeitliche 2:3 durch Gästestürmer Tobias Könnecke (82.) änderte nichts am hochverdienten Heimsieg des TuS 02.

Kurios: Trotz einiger Betreuer konnte der SV Affeln keinen Linienrichter stellen

Kurios: Trotz einiger Betreuer konnte der SV Affeln keinen Linienrichter stellen

Das Spiel gegen den SV Affeln begann der TuS Bruchhausen gut und hatte nach wenigen Minuten die erste Möglichkeit durch Stephen Hoffmann. Mit zunehmender Spielzeit ließ der TuS 02 aber nach und erspielte sich nur wenige Möglichkeiten. In der 25. Minute machte es dann TuS Mittelfeldspieler Dennis Pérez Gomes im Strafraum des SV Affeln stark und versenkte das Leder im langen Torwarteck zur 1:0-Führung. Die Gäste aus Affeln hatten bis zu diesem Zeitpunkt erst einen einzigen Torschuss auf das TuS Tor abgeben. Um so überraschender war es als SV-Spieler  Marvin Müller  den Ball per Kopf nach der ersten Ecke zum 1:1-Ausgleich einköpfen konnte. Bis zur Pause blieb es dann beim etwas unverhältnismäßigen 1:1 Unentschieden.

Phil Röttger schnürt gegen den SV Affeln seinen Doppelpack

Phil Röttger schnürt gegen den SV Affeln seinen Doppelpack

Nach dem Seitenwechsel kam durch die eingewechselten Linke und Oberreuther beim TuS mehr Leben in die Bude. Nun erarbeitete sich die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann Chancen im Minutentakt. Trotz er vielen Torabschlüsse dauerte es bis zur 66. Minute ehe der TuS Bruchhausen in Führung ging. TuS-Stürmer Marcel Linke konnte das Zuspiel auf Höhe des Elfmeterpunktes gut verarbeiten und das Leder zum 2:1 ins Tor schießen. Nicht einmal 60 Sekunden waren vergangen als erneut Marcel Linke aus ähnlicher Position zum 3:1 traf. Der TuS Bruchhausen war wieder auf Kurs und spielte weiter aus einem Guss. Doch wieder schlug der SV Affeln aus dem nichts zu. SV-Topstürmer  Tobias Könnecke traf zum zwischenzeitlichen 2:3 aus Sicht der Gäste. Dem Offensivspiel des TuS Bruchhausen tat dieser Gegentreffer keinen Abbruch. Sieben Minuten vor dem Spielende konnte der heute über 90 Minuten agile Phil Röttger die Führung auf 4:2 ausbauen. TuS-Stürmer Phil Röttger konnte nur Sekunden nach dem Wiederanstoß erneut für die Hiag-Elf einschießen und damit seinen Doppelpack schnüren. Für den 6:2 Endstand sorgte der eingewechselte Kai Oberreuther kurz vor dem Ende der Partie.

Damit beendet der TuS Bruchhausen die Hinserie auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga-A. Das ist die beste Platzierung für die Hiag-Elf seit dem 13.April 2006. Vor achten Jahren stand man zuletzt auf dem zweiten Rang des Arnsberg Oberhauses. Im kommenden Sonntag startet die Rückrunde mit dem Derby gegen den TuS Müschede im Sportpark An der Hiag.