Hiag-Elf vor Gastspiel beim TuS Oeventrop

Am achten Spieltag gastiert der TuS Bruchhausen beim TuS Oeventrop. Trotz der unterschiedlichen Platzierungen wartet auf den TuS 02 ein richtig starker Gegner.

Oeventrop hat bereits gegen drei Topteams gespielt

Fabian Nagel erzielte im letzten Jahr den 1:1-Ausgleich in Oeventrop.

Fabian Nagel erzielte im letzten Jahr den 1:1-Ausgleich in Oeventrop.

Der TuS Oeventrop ist wie im letzten Jahr überraschend erfolglos gestartet. Aktuell stehen die Oeventroper mit sechs Punkten auf dem 13.-Tabellenplatz. Die Gastgeber hatte aber auch ein entsprechend schweres Auftaktprogramm zu absolvieren. So musste der TuS Oeventrop schon gegen den TuS Müschede, den SV Herdringen und die SG Grevenstein/Hellefeld ran und hat damit gegen drei der vier bestplatziertesten Mannschaften schon gespielt.

Goldener Oktober: Hiag-Elf seit 2 Jahren ohne Punktverlust

In der vergangen Saison holte die Hiag-Elf gegen den TuS Oeventrop aus beiden Duellen insgesamt vier Punkte. Während das Hinspiel mit 3:0 zu Gunsten des TuS Bruchhausen entschieden wurde trennte man sich im Auswärtsspiel beim TuS Oeventrop mit 1:1-Unentschieden.

Die Mannschaft des TuS Bruchhausen ist Saisonübergreifend in der Kreisliga A zehn Spiele ungeschlagen. Noch eine Statistik die für den TuS 02 spricht. Im Oktober 2013 und Oktober 2014 erlebte die Hiag-Elf jeweils einen perfekten Monat, in dieser Zeit gab die Hiag-Elf keinen einzigen Punkt ab und gewann alle acht Pflichtspiele.

Beim TuS Bruchhausen wird Liste der Ausfälle wieder länger. Neben TuS-Kapitän Sebastian Schacht fehlen am Sonntag auch Sascha Feldmann, Grazian Schwoch und André Knaup. Ebenso sind Andreas Hoppe und Marvin Tuschmann nicht an Board. So muss das TuS Trainerteam die Elf vom Spiel gegen den SC Neheim II auf gleich fünf Positionen rotieren lassen. Nach ihrer Verletzung stehen dafür Tim Ballauf und Mehmet Kurt wieder zur Verfügung. Auch Rainer Müller, Marcel Linke und Kai Oberreuther kehren im Vergleich zur Vorwoche zurück.