SV Hüsten 09 mit schwarzer Serie gegen Langscheid

Der SV Hüsten 09 trifft am Mittwochabend im Sportpark An der Hiag auf den SuS Langscheid/Enkhausen. Das Team von Trainer Torsten Garbe steht nach einem Jahr Pause wieder im Finale des Krombacher Kreispokal.

Derweil befindet sich der Landesligist mitten im Abstiegskampf. Sollte der Klassenerhalt nicht mehr gelingen wäre das Pokalfinale die einzige Möglichkeit die Saison noch mit einem Titelgewinnen und Erfolgserlebnis abzuschließen. Zudem winkt der Mannschaft von Trainer Torsten Garbe die Teilnahme am Westfalenpokal in der nächsten Saison.

Zur Pokalpaarung gegen den SuS Langscheid/Enkhausen kam es zuletzt in der letzten Spielzeit. Vor etwas mehr als einem Jahr standen sich beide Team im Pokal-Halbfinale gegenüber. Der SV Hüsten 09 musste sich mit 2:3 geschlagen geben und verpasste somit die Finalteilnahme knapp. In der Vergangenheit zog der SV Hüsten 09 stets den Kürzeren in den Pflichtspielen. Die Bilanz des SV Hüsten 09 gegen den SuS Langscheid/Enkhausen ist alles andere als gut. In den letzten zehn direkten Vergleichen seit der Saison 2002 gab es acht Niederlagen und zwei Unentschieden. Im Endspiel trafen die beiden Teams zuletzt in der Saison 2012/2013 aufeinander. Auch hier siegte der SuS 1920 gegen Landesligist SV Hüsten 09 mit 3:1. Nun kommt es in dieser Saison zur Neuauflage des Finalspiels.

In der Liga steht der SV Hüsten 09 mit fünf Punkten Rückstand auf einem Abstiegsplatz, doch noch stehen fünf Spieltage aus um den drohenden Abstieg zu verhindern. Ein Erfolg im Pokalfinale würde hier wohl nochmal das nötige Selbstvertrauen und die erforderlichen Kräfte für den Liga-Endspurt stärken.