TuS 02 unterliegt Gierskämpen mit 0:1

Der TuS Bruchhausen beendet das erste Heimspiel in der Kreisliga A Arnsberg mit einer 0:1-Niederlage. In einem schlechten A-Liga-Spiel erwischte der FC GW Gierskämpen das glücklichere Ende. Der Siegtreffer fiel in der 57. Minute nach einem Freistoß.

Beide Teams spielen eine Halbzeit zum Abgewöhnen

Nach dem Auftaktsieg in Allendorf musste der TuS Bruchhausen im ersten Heimspiel eine knappe Niederlage einstecken. Bei schwülwarmen Sommerwetter ließen es zunächst beide Mannschaften verhalten angehen. Es entwickelte sich eine erste Halbzeit fast ohne Strafraumszenen. Die einzig nennenswerte Torchance hatten jedoch die Gäste aus Gierskämpen. Nach einem Eckball kam zwar ein FC-Spieler am schnellten an das Leder, dieser scheiterte jedoch aus kurzer Distanz an dem reaktionsstarken TuS-Keeper Marvin Tuschmann.

Auf der Gegenseite wurde es fast ausschließlich durch Standardsituationen spannend. Wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht und so bleib der Torhüter der Gäste im ersten Durchgang ungeprüft. Folglich ging es 0:0 mehr als gerecht in die Kabinen, keine der beiden Mannschaften hatten sich hier ein Tor verdient. Auf Seiten des TuS Bruchhausen musste Trainer Freddy Quebbemann zu allem Überfluss im ersten Durchgang schon zweimal verletzungsbedingt wechseln.

Bruchhausen muss vier weitere Verletzungen hinnehmen

Im zweiten Durchgang zogen beide Mannschaften die Zügel etwas an, viel besser wurde das Spiel dadurch jedoch nicht. Über 90 Minuten agierten beide Mannschaften ideenlos und ausschließlich mit hohen Bällen. Den glücklicheren Auftakt legte dennoch der FC Gierskämpen hin. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld stand FC-Torjäger Christopher Gierse (57.) plötzlich viel zu frei vor dem Tor, er versenkte den Ball eiskalt zum 1:0 für die Gäste. Nach einer kurzen Schockphase bäumte sich der TuS Bruchhausen gegen die drohende Niederlage auf. In den folgenden Minuten verdiente sich der Torhüter des FC BW Gierskämpen Bestnoten. Die größte Chance zum Ausgleich hatte TuS-Spieler Mario Westhoff, doch auch er scheiterte am FC-Torhüter.

In der 74. Spielminute sah FC-Torschütze Chistopher Gierse in Folge von Ballwegschlagens die zweite gelbe Karte und musste vorzeitig mit gelb-rot unter die Dusche. In der Schlussphase warf der TuS Bruchhausen nochmal alles nach vorne. Die beste Möglichkeit in den letzten Minuten hatte Kai Oberreuther, der mit seinem Kopfball nur knapp scheiterte. Anschließend musste Kai Oberreuther ebenfalls verletzungsbedingt vom Feld. Nachdem Bruchhausen schon Mitte der 2. Halbzeit dreimal auf Grund von Verletzung gewechselte hatte, spielte das TuS-Team in Unterzahl zu Ende. In der 90. Minute musste der TuS 02 nochmal einen Rückschlag hinnehmen. Nachdem der FC BW Gierskämpen einen Ball nach einer Verletzungsunterbrechung unsportlich zurückspielte, ließ sich Tim Ballauf zu einer unpassenden Kommentierung hinreißen. Der nebenstehende Schiedsrichter zeigte ihm daraufhin die Rote Karte. Die anschließende Sperre beträgt ein Spiel. In der 5-minütigen Nachspielzeit schaffte der TuS Bruchhausen trotz einiger Standardsituationen den Ausgleich nicht mehr. Obwohl dieses mäßige Spiel sicher keinen Sieger verdient hatte, blieb es am Ende beim 1:0-Sieg des FC BW Gierskämpen.

Nach dem Abschluss des zweiten Spieltages steht für den TuS Bruchhausen am kommenden Sonntag das Derby gegen den SV Hüsten 09 II an. Die Partie startet bereits um 13:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Stadion Große Wiese.

Aufstellung: Tuschmann – Mikolajczak, Westhoff, Feldmann – Knaup (Ballauf), Müller, Norek (Hakenesch), Hoffmann (Angenendt) – Oberreuther – Linke, Rodrigues Gomes
Tore: 0:1 (57.) Gierse
gelb-rote Karte: (74.) Gierse
rote Karte: (90.) Ballauf