TuS Bruchhausen mit starker Bilanz in Küntrop

Der TuS Bruchhausen steht am sechsten Spieltag der Kreisliga A Arnsberg vor einer schweren Aufgabe. Die noch ungeschlagene TuS-Elf muss zum Tabellensechsten SSV Küntrop reisen.

Ungeschlagen in der A-Liga seit letztem Küntrop-Spiel

Der SSV Küntrop ist mit drei Siegen und zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Dabei unterlag der spielstarke SSV nur Tabellenführer SV Herdringen und Aufsteiger SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld. In der letzten Saison musste sich der TuS Bruchhausen im Rückspiel in Küntrop mit 4:2 klar geschlagen geben. Die Niederlage im Mai war zugleich die bislang letzte Niederlage des TuS 02, seitdem ist die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann in der A-Liga ungeschlagen. TuS-Trainer Freddy Quebbemann hat den Tabellensechsten nicht erst seit der Niederlage im letzten Spiel auf dem Zettel: “Uns erwartet ein starker Gegner, den viele so weit oben nicht erwartet haben.”

Insgesamt ist die Bilanz gegen den SSV Küntrop jedoch sehr positiv, von den letzten 25 Duellen verlor Bruchhausen nur vier und gewann selbst 15 Spiele. “Wir wissen was uns erwartet und müssen deshalb richtig dagegenhalten” sagt der TuS-Coach vor dem Spiel.  Mit einem kurzen Blick auf die Platzierung sagt Freddy Quebbemann, “Wenn wir den Anschluss halten wollen, muss dreifach gepunktet werden.”

Beim TuS Bruchhausen fällt neben dem langzeitverletzten Tobias Walter auch TuS-Angreifer Tim Ballauf und Abwehrspieler Christopher Hahne aus. Zudem fehlen wie in den Vorwochen Fabian Nagel, Mehmet Kurt und Niklas Messler.