TuS holt nach Jahren endlich wieder Punkt in Stockum

Der TuS Bruchhausen bleibt auch nach dem vierten Spieltag der Kreisliga A Arnsberg ungeschlagen. Beim SSV Stockum holte die TuS-Elf ein 2:2 (0:1) Unentschieden. Der Punktgewinn wurde allerdings von der schweren Verletzung von TuS-Spieler Tobias Walter überschattet.  In der Folge musste die TuS-Elf lange in Unterzahl agieren.

Marvin Weber schlenzt TuS in Führung

Marvin Weber trifft zum 1:0 gegen den SSV Stockum.

Marvin Weber trifft zum 1:0 gegen den SSV Stockum.

Drei Niederlagen in Folge standen in den letzten drei Jahren in Stockum zu Buche, dass wollte der TuS Bruchhausen am vierten Spieltag der Saison 2015|2016 ändern. Die Hiag-Elf legte in Stockum gleich einen Blitzstart hin. Der SSV Stockum konnte einen Freistoß aus rechter Position nicht klären und so gelangte entsprechend der Ball ein zweites Mal vor SSV-Tor. TuS-Spieler Marvin Weber stand goldrichtig und hob den Ball perfekt unter das Lattenkreuz zum 1:0 (3.). Mit der frühen Führung im Rücken spielte der TuS 02 munter auf. Zur Pause hätte der TuS Bruchhausen gut und gerne höher führen können. Die beste Chance im ersten Durchgang hatte TuS-Stürmer Ingo Renk, doch sein Schuss aus 12 Metern konnte der SSV-Keeper noch gerade soeben parieren. Auf der Gegenseite hatte der SSV Stockum selbst nur eineinhalb Torchancen, TuS-Nachwuchskeeper Marvin Tuschmann parierte diese ebenfalls glänzend.

Der SSV Keeper hielt die Gastgeber immer wieder im Spiel.

Der SSV Keeper hielt die Gastgeber immer wieder im Spiel.

Nach dem Seitenwechsel legte der TuS Bruchhausen wieder los wie die Feuerwehr. Erneut waren nur drei Minuten gespielt, da klingelte es zum 2:0 im Kasten des SSV Stockum. TuS-Stürmer Tim Ballauf nutzte einen Fehler des SSV-Torhüters eiskalt. Der Stockumer Schlussmann scheiterte beim Versuch einen Ball zu klären und schoss den TuS-Spieler so an dass der Ball ins Tor kullerte (49.). Anschließend blieb der TuS 02 das bessere Team verpasste allerdings zu oft den tödlichen Pass um den Sack endgültig zu zumachen.

Folgenschwere Schiedsrichter-Fehlentscheidung holt SSV Stockum zurück ins Spiel

Tim Ballauf trifft zum 2:0 beim SSV Stockum

Tim Ballauf trifft zum 2:0 beim SSV Stockum

In der 57. Spielminute kam der SSV Stockum wie aus dem Nichts plötzlich zurück ins Spiel. Während einer Abwehr-Aktion wurde TuS-Verteidiger André Knaup von zwei SSV Spielern in die Zange genommen, doch der Defensivspezialist setzte sich trotzdem durch und die beiden SSV-Spieler brachten sich gegenseitig zu Fall. Leider hatte dies der Schiedsrichter als einziger nicht so gesehen und entschied 17 Meter vor dem TuS-Gehäuse folgenschwer auf Freistoß für den SSV Stockum. Eigentlich hätte es hier zwingend Freistoß oder Vorteil für den TuS 02 geben müssen. So kam es wie es kommen musste. SSV-Spieler Dominik Reinsch verwandelte den Freistoß direkt und verkürzte auf 1:2 (57.). Es war der erste Stockumer Torschuss im zweiten Durchgang.

In der Folge hatte der TuS Bruchhausen gleich mehrfach die Chance wieder auf zwei Tore weg zu ziehen, doch gleich zweimal parierte der SSV-Schlussmann glänzend. Die beste Möglichkeit hatte der eingewechselte Dirk Mikolajczak nach einem ruhenden Ball. Bruchhausen ließ die Chancen liegen und der SSV konterte, zehn Minuten nach dem Anschlusstreffer war es dann soweit. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite brauchte Eric Lübke nur noch zum 2:2 einzuschieben.

Bruchhausen verliert Tobias Walter

Tobias Walter erlitt in Stockum einen Unterschenkel-Bruch. Gute Besserung Tobi!

Tobias Walter erlitt in Stockum einen Außenknöchel-Bruch. Gute Besserung Tobi!

Die 74. Minute wurde es dann ganz Bitter. Der gerade eingewechselte Tobias Walter verletzte sich nach einem Zweikampf schwer, konnte nicht weiter machen und musste per Krankenwagen ins Hospital. Mit der Einwechselung vom Tobias Walter hatte TuS-Coach Freddy Quebbemann schon dreimal gewechselt, so dass das TuS-Team die Schlussviertelstunde nur noch zu zehnt zu Ende spielen musste.

Trotz der zahlmäßigen Schwächung blieb der TuS 02 spielbestimmend. Die Offensivabteilung erarbeitete sich nun Möglichkeiten im Minutentakt. Die beste Chance hatte TuS-Mittelfeldspieler Stephen Hoffmann der den Ball aus kurzer Torentfernung knapp neben das Tor setzte. Am Ende blieb es beim durchaus unglücklichen 2:2-Unentschieden.

IMG_1567Trotz des ersten Punktverlustes in der neuen Saison, kann der TuS Bruchhausen sehr zufrieden aus dem Hammerstart-Programm gehen. Nach vier Spieltagen stehen nun zehn Punkte und der dritte Platz zu Buche. In der Vorsaison hatte der TuS 02 zum gleichen Zeitpunkt ganze drei Punkte weniger auf dem Konto. Am kommenden Kirmesfreitag, dem fünften Spieltag, ist dann der TuS Sundern II zu Gast an der Hiag.

Aufstellung: Tuschmann – Knaup, Weber, Norek, Hoffmann – Fischer, Schacht – Ballauf (Mikolajczak), Pérez Gomes (Walter), Linke – Renk (Feldmann)
Tore: 0:1 (3.) Marvin Weber, 0:2 (49.) Tim Ballauf, 1:2 (57.) Dominik Reinsch, 2:2 (67.) Eric Lübke