U19 feiert Sensations-Aufstieg in die Bezirksliga !!!

Die A-Jugend des TuS Bruchhausen hat den unglaublichen Traum wahrgemacht. In einem packenden Heimspiel mit Endspielcharakter gewinnt die Meister-Elf von der Hiag mit 4:1 (0:1) gegen den TuS Deuz. Damit steigt der TuS Nachwuchs als Gruppenerster der Aufstiegsrunde in die Bezirksliga auf.

Bruchhausen ist Meister der Kreismeister

In der 1. Halbzeit kam Deuz etwas besser in Spiel.

In der 1. Halbzeit kam Deuz etwas besser in Spiel.

Die A-Junioren haben eine überragende Saison 2015/2016 vor 220 Zuschauern mit dem Aufstieg in die Bezirksliga gekrönt. Im entscheidenden vierten Aufstiegsspiel gegen den TuS Deuz lief es zunächst jedoch nicht nach Plan. Mit Anpfiff wusste die Mannschaft von Trainer Tobias Walter, dass sie etwas tun muss, denn lediglich Sieg würde zum Aufstieg verhelfen. Im ersten Durchgang trat das Team des TuS 02 sichtlich nervös auf und das wirkte sich vor allem auf das eigene Offensivspiel aus. Im ersten Durchgang waren Torchance folglich Mangelware. Die beste Möglichkeit hatte Marius Klocke nach 20 Spielminuten, als er aus spitzem Winkel am Gästekeeper scheiterte.

Unter dem Jubel der Zuschauer trifft Bruchhausen zur Führung.

Unter dem Jubel der Zuschauer trifft Bruchhausen zur Führung.

Die Gäste aus dem Kreis Siegen/Wittgenstein konnten allerdings auch ihrerseits TuS-Keeper Marvin Tuschmann nicht ernsthaft prüfen. Die Gäste, die bereits am Samstagabend angereist waren und sensationeller Weise beim gemeinsamen Public Viewing am Sportheim des TuS 02 mitfeierten, kamen etwas besser in die Partie. Insgesamt hatte der TuS Deuz jedoch mehr Ballbesitz im ersten Durchgang. Entsprechend nicht ganz unverdient gingen die Gäste nach der ersten guten Chance mit 1:0 in Führung. Gästespieler Jannis Rosellen gelangte im Strafraum freistehend an den Ball und versenkte diesen eiskalt (34.). Jetzt musste der TuS Bruchhausen mindestens zwei Tore schießen. Doch bis zur Pause blieb es bei der zerfahrenden Spielweise. Der Weckruf sollte erst mit Anpfiff der 2. Halbzeit folgen.

Marek Pfeil gelingt genialer Viererpack und lupenreiner Hattrick

Marek Pfeil krönt seine überragende Saison mit einem Viererpack.

Marek Pfeil krönt seine überragende Saison mit einem Viererpack.

Nach dem Seitenwechsel kam der TuS 02 wie ausgewechselt aus der Kabine. Der TuS Nachwuchs legte trotz des Rückstands die Nervosität ab und legte nun so richtig los. So dauerte es nur 2 Minute ehe TuS-Stürmer Marek Pfeil sich das Leder schnappte und zum 1:1-Ausgleich einschoss (47.). Anschließend häuften sich die TuS-Chance stets weiter, so verpassen Leon Jochheim und Pascal Jäckel aus aussichtreichen Positionen zweimal denkbar knapp den Führungstreffer. Fast eine Stunde war gespielt als ein perfekt gespielter langer Ball auf Marek Pfeil für die Führung sorgte. Mit knapp 40 Metern Anlauf schloss der Torjäger aus 16 Metern Torentfernung ab und bestrafe den zögerlichen Gästekeeper erneut eiskalt (59.). Nur sieben Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Gäste. Nach einem Eckball von Marcel Angenendt fand der Ball über Umwege erneut zu Marek Pfeil, der aus kurzer Distanz sich um den Gegenspieler drehte und locker leicht zum 3:1 einschob (66.). Es war die Vorentscheidung um den Aufstieg. Anschließend musste du Jungs des TuS 02 allerdings noch einmal kräftig arbeiten, es war das letzte Aufbäumen der Gäste aus Deuz. Nach dem einmal das Aluminium half, machte die TuS-Abwehr einen perfekten Job und lieferte ihr Meisterstück ab.

In der zweiten Halbzeit drehte der TuS 02 auf.

In der zweiten Halbzeit drehte der TuS 02 auf.

In der 79. Spielminute sah Leander Solbach beim Spielstand von 1:3 aus Sicht der Gäste für eine Tätlichkeit folgerichtig die rote Karte. Die in Unterzahl agierenden Gegner lieferten anschließend nur noch Stückwerk ab. Den Schlusspunkt setzte dann erneut der TuS Bruchhausen. Wieder tankte sich Stürmer Marek Pfeil durch und ließ dem Deuzer Schlussmann keine Abwehrchance (85.). Das Tor zum 4:1-Endstand war der letzte Akt einer überragenden Saison. Unter dem Jubel der zahlreichen Bruchhauser Zuschauer pfiff der Schiedsrichter die Partie wenig später ab. Die Aufstiegsfeier konnte starten ohne auf das Ergebnis des Parallelspiels warten zu müssen.

Jungjahrgang darf sich auf die U19 Bezirksliga 2016/2017 freuen

Der TuS Nachwuchs feierte bei Freibier bis in die Abendstunden.

Der TuS Nachwuchs feierte bei Freibier bis in die Abendstunden.

Nach der Partie feierten alle TuS-Anhänger diesen sensationellen Erfolg bei Freibier bis in die Abendstunden. Der Aufstieg in die A-Jugend Bezirksliga ist eine absolute Sensation für einen echten Dorfverein. In der Endabrechnung der Aufstiegsrunde sicherte sich das TuS-Team mit 9 Punkten aus vier Spielen den ersten Platz. Auf Grund des direkten Vergleichs (5:1 für den TUS) landete der TSV Lüdenscheid mit ebenfalls neun Punkte auf dem 2. Rang. Den Aufstieg verpassten hingegen die SpVg. Olpe (7 Punkte), der TuS Deuz (4 Punkte) und die JSG Fredeburg (0 Punkte). Der TuS Bruchhausen ist somit Meister der Kreismeister in der Aufstiegsrunde Gruppe 4.

Die Bezirksliga-Aufsteiger 2016.

Die Bezirksliga-Aufsteiger 2016.

Im nächsten Jahr tritt der überwiegende Teil der Mannschaft nun der Bezirksliga an, für die meisten Spieler war die Saison die erste in A-Jugendjahrgang. Sogar einige B-Junioren waren in diesem Jahr noch mit von der Partie. Für sie wird die Bezirksliga im nächsten Jahr sicher eine große und prägende Erfahrung. Dort warten mit dem SC Neheim und dem SV Hüsten 09 gleich zwei Arnsberger Nachbarn. Bei den Spielern die in den Seniorenbereich wechseln war es der wohl krönende Abschluss ihrer Fußballjugendzeit. Der Wehmut überwiegt allerdings sicher die Freude über diesen absolut unerwarteten Triumph.

Der TuS Bruchhausen gratuliert dem ganzen Team samt Trainer- und Betreuerstab zu diesem historischen Erfolg. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.