6:0 – HIAG-Elf siegt im Auswärtsspiel gegen Beckum

Die 1. Mannschaft des TuS Bruchhausen hat den fünften Sieg in Serie eingefahren. Auf dem Kunstrasenplatz in Holzen gewann die Elf von der HIAG das Auswärtsspiel gegen den SuS Beckum mit 6:0 (2:0).

Bruchhausen schaltet erst nach Weckruf einen Gang hoch

Andreas Kehayoglou bereitet das 1:0 mustergültig vor.

Bis Sonntag hatte der TuS Bruchhausen seit etwas mehr als 10 Jahren kein Auswärtsspiel gegen den SuS Beckum gewonnen. Dies sollte ich am 8. Spieltag der aktuellen Saison ändern. Bereits am Freitagabend teilte der SuS aus Beckum mit, dass ihr Naturrasenplatz auf Grund der Regenfälle von der Stadt Balve gesperrt wurde. Stattdessen fand das Spiel auf dem Kunstrasen des JSG-Kooperationspartner SV Holzen statt. Trotz des gewohnten Untergrunds brauchte der TuS Bruchhausen fast eine halbe Stunde um in Spiel zu kommen. Die erste große Torchance des Spiels konnte folglich der SuS Beckum für sich verbuchen. Nach einem Flüchtigkeitsfehler in der TuS-Defensive setzte ein freistehender Stürmer den Ball nur haarscharf über die Torlatte.

Es war der Weckruf zur richtigen Zeit. Nur wenige Sekunden nach dem TuS-Trainer Freddy Quebbemann einen Positionstausch vorgenommen hatte setzte TuS-Flitzer Andreas Kehayoglou Goalgetter Kai Oberreuther in Szene. Nach diesem passgenauen Zuspiel brauchte Oberreuther (30.) nur noch zum 1:0 einschieben. Dieser  Führungstreffer brachte dem TuS 02 die nötige Sicherheit. Nach einem unüberlegten Foulspiel am Rande des Strafraums zeigte der Schiedsrichter nur acht Minuten nach der Führung auf den Elfmeterpunkt. Strafstoßschütze Kai Oberreuther (38.) schnappte sich das Leder und versenkte eiskalt zum 2:0 für Bruchhausen. Mit diesem Zwei-Tore-Vorsprung ging es anschließend in die Halbzeitpause.

Beckum hilft mit zwei Strafstößen und einem Torwartfehler mit

Kai Oberreuther macht in der 90. Minute seinen tollen Viererpack perfekt.

Nach dem Seitenwechsel kam die TuS-Elf im Vergleich zum ersten Durchgang besser aus der Kabine. Mit seinem dritten Saisontor erhöhte TuS-Rechtsaußen Christian Rodrigues Gomes (60.) auf 3:0. Nun war der Wille des SuS Beckum endgültig gebrochen. Die Gastgeber leisteten kaum noch Gegenwehr. Nach einem haarsträubenden Torwartfehler schnappt sich TuS-Stürmer Kai Oberreuther (77.) den Ball und schob zum 4:0 ein. Anschließend schraubt Tim Ballauf (81.) das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe. Den Schlusspunkt setzte erneut Kai Oberreuther (90.), der den zweiten Foulelfmeter des Tages versenkte. Für Kai Oberreuhter war es der vierte Treffer in diesem Spiel und bereits der sechzehnte im siebten Ligaspiel. Mit dem erfolgreichen Elfmeter beendete der Unparteiische die Partie beim 6:0-Endstand. Trotz zweier Foulelfmeter war es eine von beiden Seiten fair geführte Partie, die der TuS Bruchhausen auch in der Höhe verdient gewonnen hat.

Nach sechs ungeschlagenen Spielen in Folge hat sich die junge HIAG-Elf überraschend auf den zweiten Tabellenplatz vorgearbeitet. Von diesem kurzfristen Erfolg will man sich in Bruchhausen aber nicht blenden lassen. Die junge TuS-Mannschaft gewann bisher gegen Teams aus der unteren Tabellenregion. Sechs Siege gegen sechs Gegner die aktuellen auf den letzten sieben Plätzen der Liga stehen.
So kommt es nun am kommenden Sonntag im Sportpark An der HIAG zum vermeintlichen Topspiel gegen den allgemeinen Meisterschaftsfavoriten SV Bachum/Bergheim. Nach den jüngsten Ergebnissen geht das TuS-Team zwar mit ordentlich Selbstvertrauen in die Partie ist aber sicherlich in der Außenseiterrolle gegen das Topteam aus Bachum.

Aufstellung: Tuschmann – D. Fischer, Zaun (Jäkel), Gomes Buco – Kehayoglou, Westhoff (Neuhaus), Angenendt, Schacht (Renk), Rodrigues Gomes – Ballauf, Oberreuther

Tore: 0:1 (30.) Oberreuhter, 0:2 (38. FE) Oberreuther, 0:3 (60.) Rodrigues Gomes, 0:4 (77.) Oberreuther, 0:5 (81.) Ballauf, 0:6 (90. FE) Oberreuhter