A-Jugend gewinnt 9:2 im Spitzenspiel

Am Sonntag, den 18. Oktober war die A-Jugend des TuS 02 zu Gast im Röhrtalstadion beim TuS Sundern. Der dritte gegen den ersten. Anstoß war um 11:00 Uhr. Gesehen haben die Zuschauer ein niveauvolles Spiel und ein überaus motiviertes und spielfreudiges TuS02-Team, was nicht zu letzt dem klaren Ergebnis von 9:2 geschuldet war.

Führung nach 30 Sekunden

11953414_960872810620407_7426225987911532140_oDie Partie begann in “medias res”, indem die Gastmannschaft nach Ausführung des Anstoßes sofort mit Zug nach vorne agierte, was dazu führte, dass Marius Klocke nach knapp 30 Sekunden zum 0:1 einköpfte. Diese frühe Führung löste zusätzlich eine euphorisch-selbstbewusste Stimmung im Team aus. Auch nach der Führung spielte man weiterhin mit vollster Konzentration und mit vielen offensiven Akzenten, denen die Sunderner eher wenig entgegenzusetzen hatten. So kam es in der 10. Minute fast zwangsläufig zum 0:2. Torschütze auch dieses Mal Marius Klocke, nach Vorarbeit von Marek Pfeil. Beflügelt von der Führung ließen die Jungs von der Hiag auch weiterhin nicht nach. Somit traf in der 23. Minute Marcel Angenendt, nach Vorlage von Marek Pfeil zum 0:3. Nach diesem Treffer war die Spielfreude und die Leichtigkeit beim TuS 02 sichtlich entfesselt. Bei den Sundernern dagegen wurden die Beine schwerer und vor allem damit verbunden die Motivation kleiner. So bauten die Jungs von der Hiag ihre Führung in der 26. Minute zum 0:4 aus. Torschütze war Jahn Gross der nach einem abgefälschtem Schuss von Pascal Jäkel, den der Torwart abklatschen ließ, nur einschieben musste. In der 34. Minute markierte Tino Neuhaus, mit einem hervorragendem Solo durch die Sunderner Abwehr, den 0:5 Halbzeitstand.

12017521_960872463953775_3040686569676682314_oNach der Halbzeit begann man eher mäßig. Man kam nicht mehr in die Zweikämpfe, wie vorher und der Zug nach vorne war nicht weiter prägnant erkennbar. Dafür kam der TuS Sundern nun um so besser ins Spiel. Die Halbzeitansprache von Trainer Serafino Villani schien Wirkung zu zeigen. Jedoch war diese Phase von nur kurzer Dauer. In der 53. Minute bereits traf Pascal Jäkel zum 0:6. Schützenhilfe gab Marius Klocke. Prompt verfiel man in bekannte Muster. Somit ließ auch das 0:7 nicht lange auf sich warten. Dieses erzielte Marek Pfeil in der 60. Minute, nachdem Tino Neuhaus ihm den Ball auf dem Silbertablett servierte. In der 70. Minute kassierte man in Dusel von Unachtsamkeit das Tor zum 1:7. Torschütze Albion Abazaj. Die Antwort darauf ließ nicht allzu lange auf sich warten. In der 78. Minute traf der zuvor eingewechselte Janik van Bargen zum 1:8. Kurz darauf (80. Minute) netzte Fabian Koch, der ebenfalls zuvor eingewechselt wurde, mit einem wunderschönen Schuss aus mittlerer Distanz in den rechten Winkel ein. Den Treffer zum 2:9 Endstand machte der Sunderner Felix Severin in der 83. Minute.

Abschließend lässt sich festhalten, dass der Sieg der Hiag-Elf in seiner Höher aufgrund von Motivation, Kampfgeist und Einsatz in Ordnung geht. Den Zuschauern wurde eine spektakulären, wenn auch einseitige Partie geboten, die mit 11 Toren gespickt, ein Highlight des 7.Spieltages gewesen sein dürfte.

A-Jugend weiter auf Spitzenposition

TuS A-Jugend Tabelle - Spieltag 7Nach nun 6 Siegen nach 6 Spielen in der U19 Kreisliga A Arnsberg steht man mit 18 Punkten punktgleich, aber aufgrund eines besseren Torverhältnisses auf dem ersten Platz. Sundern bleibt vorerst auf dem dritten Platz, da die JSG Müschede/Herdringen ihr Spiel verlegt hat.

Natürlich möchte man nun gerne weiterhin die Tabellenspitze behaupten, ist sich aber darüber bewusst, dass die anderen Mannschaften nicht schlafen und dass noch stärkere Gegner kommen werden. Diese gilt es dann mit gleicher Motivation, mit gleichem Einsatz, gleicher Spielfreude anzugehen. Und was dabei am Ende rauskommt werden wir sehen.

Nächste Begegnung

Die nächste Partie steht an am Montag, den 26. Oktober. Dann kommt die JSG Müschede/Herdringen zu Gast in den Sportpark An der Hiag. Anstoß ist um 19:30. Aufgrund der Tabellensituation ist mit einem nervenaufreibendem Flutlichtspiel zu rechnen, welches Zuschauer auf ihr Kosten kommen lassen sollte.

Ebenfalls vorzumerken ist der 14. November. Dort findet das Kreispokalfinale zwischen den den Jungs von der Hiag und dem SC Neheim statt. Austragungsort ist der Sportplatz in Gierskämpen.