Bachum geschlagen aber Finaleinzug verpasst

Die Damenmannschaft des TuS Bruchhausen hat beim WinterCup des SV Schmerlecke den vierten Platz erreicht. Zuvor erreichte das Team des TuS 02 das Viertelfinale als Gruppensieger der Vorrunde.

Gruppensieger der Vorrunde mit 11:1 Toren

Zum ersten Mal nahm der TuS Bruchhausen am WinterCup in der Ballsporthalle Erwitte teil. Gespielt wurde in zwei 5er Gruppen. Im ersten Gruppenspiel gegen den Gastgeber Schmerlecke unterlag das Bruchhauser Team in einer spannenden Partie knapp mit 0:1. Anschließend steigerte man sich jedoch deutlich und bezwang den VFK Iserlohn mit 6:0. Die Tore erzielten Celine Weber, Vanessa Rodrigues Gomes, Evelyn Schüttler und Larissa Vollmer (3). Es war gleichzeitig der höchste Sieg im gesamten Turnier. Auch das dritte Gruppenspiel ersolvierten die HIAG-Damen erfolgreich. Gegen die SG Hovestadt/Neuengeseke trafen Eveyln Schüttler, Vanessa Rodrigues Gomes und Larissa Vollmer zum 3:0 Sieg. Das vierte Gruppenspiel musste leider ausfallen weil der SC Herten nicht angereist war somit wurden alle Spiele mit 2:0 und 3 Punkten für die Teams der Gruppe A gewertet. In der Endabrechnung zog der TuS Bruchhausen als Gruppensieger mit 9 Punkten und 11:1 Toren ins Viertelfinale ein.

Im ersten KO-Spiel wartet Lokalrivale SV Bachum/Bergheim, der die Vorrunden-Gruppe B als Tabellenvierter überstand. Im einem umkämpften Viertelfinalspiel ging der TuS Bruchhausen durch Larissa Vollmer mit 1:0 in Führung, kassierte jedoch noch den Ausgleichstreffer, so dass der Halbfinalist im Neunmeterschießen ermittelt werden musste. Drei Schützinnen jeder Mannschaften sollten antreten doch soweit kam erst gar nicht.  Nach dem TuS-Torhüterin Marina Willeke den ersten Neunmeter vom SV Bachum/Bergheim parieren konnte, verwandelte Celine Weber als ersten TuS-Schützin sicher. Anschließend hielt Marina Willeke den zweiten Neunmeter fest und verwandelte als Schützin den zweiten TuS-Neunmeter selbst. Damit stand der TuS Bruchhausen als erster Halbfinalist fest.

Im Halbfinale traf man auf den späteren Turniersieger SG ITS/Letmathe. Das Iserlohner Team wirkte frischer und ging früh mit 2:0 in Führung. Doch Bruchhausen kämpfte sich zurück in Spiel und erzielte durch Larissa Vollmer den Anschlusstreffer. Trotz einiger Ausgleichsmöglichkeiten blieb es am Ende beim knappen 2:1-Sieg der Iserlohner. Schade, denn der Finaleinzug wäre durchaus drin gewesen. Im Spiel um Platz drei war anschließend die Luft raus und so wurde man nach dem 0:1 gegen die SF Oesterholz-Kohlstädt Turniervierter.

TuS-Kader: Willeke, Hughes, Schulte-Hobein, Lenze, Hoffmann, Rodrigues Gomes, Schüttler, Vollmer, Weber und Prumbaum.