Bruchhausen erreicht als Gruppenzweiter die Endrunde

Der TuS Bruchhausen ist zum 21. Mal in Folge in die Endrunde eingezogen. In der spannenden Gruppe B setzte sich die Hiag-Elf als Tabellenzweiter mit sieben Punkten durch. Das TuS-Team profitierte von den knappen Ergebnissen der anderen Mannschaften.

Bruchhausen trifft in der Endrunde auf den SC Neheim

Nachwuchskeeper erzielte ein Tor aus dem eigenen Strafraum heraus.

Nachwuchskeeper erzielte ein Tor aus dem eigenen Strafraum heraus.

Zwar verlor der TuS Bruchhausen das Auftaktmatch gegen den SV Bachum/Bergheim nach 1:0-Führung noch mit 1:3, gewann aber anschließend mit 3:2 gegen den TuS Oeventrop. Danach folgten aber ein 2:2 gegen Müschede und ein 2:3 gegen Voßwinkel, sodass im letzten Spiel gegen Neheim-Erlenbruch ein Sieg her und man zeitgleich auf Schützenhilfe hoffen musste. Gegen Neheim-Erlenbruch sprang ein deutlicher 6:0-Sieg heraus, während der TuS Oeventrop den TuS Müschede 07 am Weiterkommen hinderte und dessen Träume auf eine Endrundenteilnahme mit einem 4:0-Sieg verpuffen ließ. Am Ende reichten dem TuS 02 sieben Punkte und ein Torverhältnis von 14:10 Toren für den zweiten Platz. Zudem sicherte sich TuS-Spieler Stephen Hoffmann mit 6 Treffen die Torjägerkanone der Gruppe B.

Damit trifft der TuS Bruchhausen in der Endrunde am Freitag, den 30. Dezember ab 16:00 Uhr in der Gruppe 1 auf den SC Neheim. Die weiteren Endrundengegner werden am heutigen Donnerstag ausgespielt.