Hiag-Elf feiert 9:0-Schützenfest gegen Allendorf

Der TuS Bruchhausen hat das Auftaktspiel zur zweiten Saisonhalbzeit klar und deutlich gewonnen. Gegen den SSV Allendorf feierte die Hiag-Elf einen 9:0-Kantersieg. Bereits zur Halbzeit führten die Hausherren mit 7:0. Die Mannschaft von Trainer Freddy Quebbemann landete damit den höchsten Saisonsieg eines Teams aus der Kreisliga A.

Nach 30 Minuten führte die Hiag-Elf bereits mit 6:0.

Nach 30 Minuten führte die Hiag-Elf bereits mit 6:0.

Das Spiel gegen den Abstiegsbedrohten SSV Allendorf begann direkt in der ersten Spielminute mit einem Paukenschlag. Nach einem hervorragenden Pass von Dennis Pérez Gomes konnte Stephen Hoffmann die Flanke punktgenau auf Stürmer Mehmet Kurt bringen, welcher nach nicht einmal 60 Sekunden den Ball im Tor der Gäste versenkte (1.). Nach der 1:0 Führung sahen die zahlreichen Zuschauer weiter Vollgas Fußball. Doch das zweite Tor in diesem Spiel erzielte der Gast aus Allendorf selbst. Nach einer Ecke köpfte Fabian Becker den Ball unhaltbar ins eigene Tor (12.). Das 3:0 ließ nicht lange auf sich warten, Rechtsaußen Stephen Hoffmann zog aus 20 Metern Torentfernung ab und versenkte das Leder mustergültig (20.).

Marcel Linke mit der Direktabnahme zum 4:0.

Marcel Linke mit der Direktabnahme zum 4:0.

Mitte der ersten Halbzeit drehte die Hiag-Elf dann noch einmal richtig auf. Innerhalb von drei Minuten erzielte der TuS Bruchhausen drei weitere Treffer. Ein Traumtor gelang dabei TuS-Stürmer Marcel Linke, seine Hochgeschwindigkeits-Volleyabnahme landete im rechten Eck des SSV-Tores (27.). Beim Tor zum 4:0 tauchte Stürmer Grazian Schwoch plötzlich Mutterseelenallein vor dem Tor des SSV Allendorf auf und traf eiskalt zum 5:0 (28.). Kurz nach dem erneuten Anstoß der Gäste konnte TuS-Kapitän Sebastian Schacht eine Ecke von Dennis Pérez Gomes präzise zum 6:0 einköpfen (30.). Damit war das Spiel nach einer halben Stunde schon mehr als entschieden. Die Mannschaft des SSV Allendorf fand überhaupt nicht statt. Den zählbaren Angriffen der Gäste hielt die TuS-Abwehr um Tobias Walter, Christopher Hahne und André Knaup locker stand. Den Halbzeitstand von 7:0 ging noch das zweite Tor von Mittelfeldmotor Sebastian Schacht voraus. Sein Sololauf landete sicher im Tor der Gäste (44.).

Sebastian Schacht gelingt der Tor-Doppelpack.

Sebastian Schacht gelingt der Tor-Doppelpack.

In der zweiten Halbzeit schaltete die TuS-Mannschaft zwei Gänge zurück. Bis zum Treffer zum 8:0 mussten die Zuschauer im Sportpark An der Hiag bis zur 70. Spielminute warten. Der Torschuss von TuS-Spielmacher Dennis Pérez Gomes wurde noch unhaltbar von der SSV-Abwehr abgefälscht (70.). Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie setzte Stürmer Marcel Linke nochmals mit einem sehenswerten Treffer. Mit seinem 14. Saisontor sorgte er für den 9:0 Endstand (90.). Anschließend war Schluss mit dem Einbahnstraßen Fußball. TuS-Torhüter Willi Lüneburg behielt einmal mehr in dieser Saison die weiße Weste.

Tore am laufenden Band im Sportpark An der Hiag

Tore am laufenden Band im Sportpark An der Hiag

Nach dem deutlichen Auftaktsieg festigte der TuS Bruchhausen den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga A. Der Rückstand auf Tabellenführer TuRa Freienohl beträgt allerdings unveränderte vier Zähler. Mit nun 59 Toren stellt der TuS Bruchhausen weiterhin den besten Angriff der Liga. In der nächsten Woche kommt es dann zum Topspiel gegen den SV Herdringen im Sportpark An der Hiag.

 

Aufstellung: Lüneburg – Knaup, Walter, Hahne – Linke, Schacht, Norek (Hakenesch), Hoffmann – Pérez Gomes – Schwoch (Winkelmann), Kurt (Petermann)

Tore: 1:0 Mehmet Kurt, 2:0 Eigentor, 3:0 Stephen Hoffmann, 4:0 Marcel Linke, 5:0 Grazian Schwoch, 6:0, 7:0 Sebastian Schacht, 8:0 Dennis Pérez Gomes, 9:0 Marcel Linke