Kreispokal: TuS 02 will eine Runde weiterkommen

In dieser Woche findet die Hauptrunde des Krombacher Kreispokal statt. Der TuS Bruchhausen reist zur SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld. Die Pokalpartie gegen SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld findet am Mittwoch, 27. September um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Grevenstein statt.

In der Vorrunde des Kreispokals mussten insgesamt acht Teams antreten. Die Vorausscheidung mit vier Partien ersetzt die sonst übliche Zwischenrunde nach der ersten Hauptrunde. Der TuS Bruchhausen steigt dank Losglück erst in der ersten Hauptrunde in den Kreispokal ein. Pokalgegner Grevenstein/Hellefeld musste hingegen durch die Vorrunde. Eine Woche vor dem Meisterschaftsstart besiegte die neugegründete SG die DJK GW Arnsberg auf dem Schreppenberg deutlich mit 12:0. Der Saisonstart lief bei der Spielgemeinschaft allerdings nicht nach Plan. Beide Meisterschaftsspiele gingen knapp verloren.

Bisher konnte der TuS Bruchhausen noch kein Pflichtspiel in Grevenstein gewinnen. Im letzten Duell in der Saison 2010/11, damals noch gegen den SuS Grevenstein, spielte die Elf Trainer Freddy Quebbemann nach einem 1:4 Rückstand bis zur 81. Spielminute noch 4:4 Unentschieden .

In der vergangenen Saison scheiterte die Mannschaft des TuS Bruchhausen erstmals unter Trainer Freddy Quebbemann gleich in der ersten Runde. In Voßwinkel unterlag man dem Liga Konkurrenten deutlich mit 6:1. Im Spiel gegen den SuS Grevenstein wird es darum gehen eine Verlängerung zu vermeiden, denn bereits am Samstag findet das nächste Meisterschaftsspiel gegen den SV Bachum/Bergheim an.

Der Sieger der Partie in Grevenstein trifft auf den Sieger der Partie des SV Holzen gegen den TuS Rumbeck. Beide spielen in der Kreisliga B, somit hätte der Sieger Heimrecht im Falle des Weiterkommens des TuS Bruchhausen. Die zweite Runde wird schon in 14 Tagen am Mittwoch, 17.09. ausgetragen.