Langer Turniertag bei Ü40-Kreismeisterschaft

Nach der Stadt- und Kreismeisterschaft der Ü32-Spielkasse, startet am kommenden Samstag, den 12. Dezember die Ü40-Hallenkreismeisterschaft. Um den Ü40-Titel der Alten Herren kämpfen in diesem Jahr neun Mannschaften in der Sporthalle in Balve.

Alte Herren zweifach Ü40-Titelträger

Im letzten Jahr reichte es nur zu einem 2:2 gegen den späteren Titelträger aus Müschede.

Im letzten Jahr reichte es nur zu einem 2:2 gegen den späteren Titelträger aus Müschede.

Der TuS Bruchhausen sicherte sich den Titel der Ü40-Kreismeisterschaft bereits in den Jahren 2013 und 2014. Der Traum vom Triple platze jedoch im Feburar 2015. Die Alten Herren des TuS 02 landeten nur auf dem vierten Platz und der TuS Müschede sicherte sich den Gewinn der Kreismeisterschaft.

Insgesamt kämpfen neun Mannschaften um den Kreismeister-Titel. Neben den Alten Herren des TuS 02 nehmen auch der SSV Allendorf, die DJK GW Arnsberg, die SG Balve/Garbeck, die TuRa Freienohl, der TuS Sundern, Korriku Sundern, Türkiyemspor Neheim-Hüsten und Titelverteidiger TuS Müschede teil. Gespielt wird in einer 9er-Gruppe jeder gegen jeden. Die Spielzeit beträgt 10 Minuten. Die Spieler dürfen sich somit auf ein langes Turnier einstellen, der neue Titelträger wird wahrscheinlich erst nach 20:00 Uhr gekürt. Am Ende des langen Turniertages könnte die Kondition bei den Alten Herren den Ausschlag über den Sieger geben.

Acht Spiele warten auf die TuS-Rumpf-Elf

1618291_861013063939716_5146489381628781164_o

Die insgesamt drei Unentschieden verhinderten im letzten Jahr eine bessere Platzierung.

Als letztes Team startet der TuS Bruchhausen um 13:36 Uhr ins Turnier. Im ersten Spiel steht dem TuS Bruchhausen die Alt Herren Mannschaft von Korriku Sundern gegenüber. Um 14:18 Uhr folgt das Spiel gegen die DJK GW Arsnberg. Das letzte Spiel des Tunieres bestreitet die TuS-Elf gegen die TuRa Freienohl. Ausrichter ist in diesem Jahr wieder der SuS Beckum. Der Sieger qualifiziert sich die Westfalenmeisterschaft in Kaiserau, zudem reisen die drei erstplatzierten zur HSK-Hallenmeisterschaft.

Der TuS-Kader musste bereits vor dem Turnier einige Absagen verkraften. Kader: P.Sölken, H.Britten, U.Amen, R.Dickner, U.Wieneke, R.Winterscheid, Ö.Özcelep, K.Föckeler.

-> Spielplan Ü40 Kreisfinale 2015-2016