Robert Dickner scheidet auf Wunsch als Abteilungsleiter aus

Nach 10 Jahren soll Schluss sein. Robert Dickner scheidet aus dem Fußball-Abteilungsvorstand aus und konzentriert sich u.a. auf seine Arbeit im Gesamtvorstand des TuS Bruchhausen 02 e. V.. In der Fußballabteilungsversammlung 2015 stellte sich der bisherige Abteilungsleiter nicht mehr zur Wiederwahl.

Im Einsatz beim Sponsorenlauf

Im Einsatz beim Sponsorenlauf

Eine Ära geht in der Fußballabteilung zu Ende. Seit dem Jahr 2005 war Robert Dickner im Fußballvorstand tätig und darüber hinaus ist er seit dem Jahr 2003 Beisitzer im geschäftsführenden Vorstand des Hauptvereins. Über zehn Jahre lang führte Robert Dickner also die Fußballer des TuS Bruchhausen. Mit der finanziell kerngesunden Abteilung ging er über diesen Zeitraum sportlich durch Höhen und Tiefen. Dem Abstieg der 1. Seniorenmannschaft im Jahr 2008 folgte der Wiederaufstieg 2010 in die Kreisliga A. Zudem wurde unter seiner Führung erstmals seit Jahren wieder eine dritte Herren Mannschaft gegründet.

Robert Dicker (m.) packt immer mit an

Robert Dicker (m.) packt immer mit an

Neben den vielen Aufgaben im Tagesgeschäft war Robert Dickner maßgeblich am Neubau des Sportheims im Jahr 2008 beteiligt. Nach Fertigstellung wurden unter Dickners Führung innerhalb von 5 Jahren 50.000 € Fremdkapital für das Sportheim getilgt. Zudem führte Robert Dickner seine Fußballer durch das gesamtvereins Projekt Sportplatzneu 2014, bei dem er ebenfalls maßgeblich an der Planung und Ausführung beteiligt war. Zwei große bewältigte Baustellen die Stellvertreten für die vielen kleineren und mittelern Projekte des Robert Dickner stehen.

Stets ging dabei sein Einsatz für die Fußballer weit über das normale Maß eines Fußballabteilungsleiter hinaus. Da wo grade eine helfende Hand benötigt wurde sprang er auch gerne kurzfristig ein und packte mit an. Zudem hat er in seiner Funktion als Fußballabteilungsleiter immer zwei Ohren für die Mitglieder und ihre Bedürfnisse gehabt.

Weihnachtsgala 2013

Weihnachtsgala 2013

Auf der Versammlung am 13. März war nun also Schluss, ein guter Zeitpunkt, denn er hinterlässt eine vollkommen gesunde und erfolgreiche Fußballabteilung. Auch nach dem Ausscheiden im Abteilungsvorstand bleibt Robert Dickner im TuS sehr aktiv. Als aktiver Tisch-Tennis- und Tennisspieler bleibt er dem TuS 02 ebenso erhalten wie als aktiver Alt Herren Fußballer. Darüber hinaus engagiert sich Dickner weiterhin ausgiebig im geschäftsführenden Vorstand des Gesamtvereins.

Die Fußballabteilung dankt Robert Dickner ausdrücklich für die geleistete Arbeit.