U23 des Regionalligisten Rhynern gewinnt Test

Die 1. Mannschaft des TuS Bruchhausen hat die dritte Niederlage in der Sommervorbereitung hinnehmen müssen. Im Testspiel gegen Westfalia Rhynern II unterlag die TuS-Elf mit 0:4 (0:0).

Anspruchsvoller Test, Schlussphase mit Licht und Schatten

Im vorletzten Test der Vorbereitung weilte Westfalia Rhynern II am Donnerstagabend  im Sportpark An der Hiag. Das U23-Team von Regionalliga-Aufsteiger Westfalia Rhynern geht in der Bezirksliga an den Start.  Das Team aus dem Fußballkreis Unna-Hamm ist eine echte U23-Mannschaft, mit zwei Ausnahmen bestand die Mannschaft nur aus Spielern des Jahrgangs 1998. Der älteste Spieler war 24 Jahre.

Der erste Durchgang des Vorbereitungsspiels verlief torlos mit Vorteilen für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel wurden beiden Mannschaften mutiger und boten auf der Gegenseite mehr Räume an. Nachdem Westfalia Rhynern II in der 58. Minute durch eine verunglückte Flanke mit 1:0 in Führung ging drängte der TuS Bruchhausen auf den Ausgleich. In der offensiv besten Phase der TuS 02, hatten Andreas Kehayoglou und David Feininger die besten Möglichkeiten. Zudem blieb der Quebbemann-Elf nach einem Foulspiel an Tim Ballauf, ein eindeutiger Strafstoß verwert. Bruchhausen ließ die Chancen liegen und die Gäste aus Hamm spielten es gut zu Ende. Wie bereits im Testspiel gegen den TuS Wickede bot die TuS-Elf lange eine gut Leistung, brach jedoch wieder in der Schlussphase ein. Von der 78. bis zur 86. Minute erzielte der Bezirksligist drei weitere Treffer und siegte am Ende mit 4:0.

Im letzten Test vor dem ersten Meisterschaftsspiel empfängt der TuS Bruchhausen am Sonntag um 15:00 Uhr die DJK GW Arnberg.

Aufstellung: Dembinski – D. Fischer (Weber), Zaun (Jäkel), Gomes Buco (Feldmann) – Kehayoglou (Ballauf), F. Fischer, Angenendt (Neuhaus), Westhoff, Feininger (Groß) – Renk (Oberreuhter), Rodrigues Gomes